Bald ist Ostern. Ostern? OSTERN!

Die Zeit vergeht wie im Flug. So abgedroschen das klingt, so wahr ist es auch. Immer wieder werde ich gefragt, wann dieses oder jenes Buch denn endlich erscheint, auf das ihr schon so lange wartet. Vor allem die Titel, die ich als Mila Roth veröffentliche, werden immer wieder nachgefragt, weil es dazu in den letzten Wochen und Monaten so wenig Neues zu berichten gab. Das tut mir leid. Wirklich. Aber ich bin nur eine Autorin. Eine. Ich kämpfe (und schreibe) an allen Fronten. Oft gleichzeitig. Dann kommen die Verlage daher und verlegen Veröffentlichungstermine. Nach vorne. Neue Verträge kommen hinzu, bei denen ich Kompromisse hinsichtlich der gewünschten Abgabetermine eingehen muss. Der Rubel oder vielmehr der Euro muss rollen und der Literaturmarkt ist schließlich kein Wunschkonzert. Schon gar nicht, wenn man vom Schreiben leben will, soll, kann, muss. Und darf.

Ich weiß, dass einige von euch ungeduldig werden. Glaubt mir, ich auch. Aber deshalb kann ich mich trotzdem nicht zerreißen und auch nicht mehr oder schneller arbeiten.

Ich möchte mich weder beschweren noch herumjammern. Ihr wisst, dass das nicht meine Art ist. Aber selbst mir wächst manchmal der Workload, wie man ja gerne Neudeutsch sagt (übersetzt: Arbeitspensum, Arbeitslast) über den Kopf. Vor allem im März und April, denn da muss ich mich zusätzlich noch im viele viele Details der Jury für den DELIA-Literaturpreis kümmern, deren Vorsitzende ich bin. Das frisst Zeit, die ich viel lieber mit Schreiben verbringen würde. Euch zuliebe. Doch irgendjemand muss eben auch diese Dinge tun.

Falls also mal ein angekündigter Erscheinungstermin (der meist eh mit “voraussichtlich” gekennzeichnet ist) nicht eingehalten wird, dann nicht, weil ich eine Serie nicht mehr weiterschreibe. Auch nicht, weil ich die Lust am Schreiben verloren habe. Und schon gar nicht, um euch zu ärgern. Glaubt mir, mich ärgert das immer am allermeisten! Es ist dann oft einfach so, dass ich gerade nicht hinterherkomme, so sehr ich mich auch bemühe. Und dann geht es auch manchmal unter, die Angaben zu den Erscheinungsterminen auf der Homepage zu aktualisieren.

Deshalb gibt es die Wasserstandsmeldungen. Auch die kommen natürlich nicht alle vier Wochen, sondern in größeren Abständen. Gewöhnlich dann, wenn ihr euch gerade zu fragen beginnt, was mit mir eigentlich los ist und warum es mal wieder sooo lange dauert … ;-)

Im Folgenden findet ihr also wieder eine Übersicht über meine anstehenden Projekte, wobei ich für einige noch keine ganz genauen Daten habe, weil die Verträge noch in den Verlagen liegen. Also schätze ich da einfach mal, was Erscheinungstermine angeht. Vielleicht tröstet euch die Übersicht ja zumindest ein wenig, weil sie deutlich zeigt, dass so einiges in der Mache ist.

Projekte, die inzwischen veröffentlicht sind, habe ich aus der Liste wie immer herausgestrichen, damit es übersichtlich bleibt.

Projektplanung 2016

Vergeltung im Muenzhaus web picVergeltung im Münzhaus – 6. Adelina-Band (historischer Roman, Mittelalter), Petra Schier, Erscheinungstermin voraussichtlich Oktober 2016 22. Juli 2016
Wer mein Schreibtagebuch verfolgt, weiß, dass die Arbeit an diesem Roman inzwischen begonnen hat und bis Ende April abgeschlossen sein muss. Ende April? Das ist ja schon ganz bald! Ja, stimmt, und wer genau hinsieht, wird sehen, dass der Erscheinungstermin deutlich vorverlegt wurde. Die Verlagsvertreter wollten es so. Das muss man nicht verstehen, sondern nur akzeptieren. Mein ursprünglicher Abgabetermin wurde zwar nicht verlegt, aber die Zeit von da an bis zur Veröffentlichung ist derartig kurz, dass alles, was nach der Manuskriptabgabe noch kommt (Lektorat, Korrektorat, Fahnenkorrektur usw.), in derartig kurzer Zeit geschehen muss, dass es meinen Arbeitsplan sehr belasten wird. Trotzdem freue ich mich schon riesig darauf, dieses Buch dann fertig gedruckt in Händen zu halten. Ihr auch, oder?

Codename E.L.I.A.S. - Kaltgestellt Banner 2 webCodename E.L.I.A.S., N.N. Bd. 2, Mila Roth, Erscheinungstermin voraussichtlich Sommer/Herbst 2016
Wegen eines neuen Verlagsprojekts konnte ich leider schon letztes Jahr die bereits zur Hälfte fertige Story nicht weiterschreiben. Und jetzt ist mir die Sache mit Vergeltung im Münzhaus (siehe oben) dazwischengekommen. Ganz zu schweigen von meinem Sommerroman bei MIRA (Körbchen mit Meerblick), dessen Lektorat sich wegen Termingedränge im Verlag hingezogen hat, aber dazu weiter unten mehr.
Parallel zu schreiben, ist mir im Augenblick leider nicht möglich, deshalb hoffe ich, dass ich im Mai dazu kommen werde, die zweite Hälfte des Manuskripts fertigzustellen und nach Lektorat, Korrektorat und so weiter dann irgendwann zeitnah veröffentlichen zu können. Ihr seht, dass ich oben Sommer/Herbst geschrieben habe. Mir wäre es auch lieber, wenn da stattdessen immer noch April stände. Aber das ist leider nicht machbar. Vielleicht klappt es schneller als gedacht, aber immer, wenn ich mir das vornehme, kommt etwas dazwischen. Also bleibe ich bei den Terminen großzügig und hoffe auf das Beste.

Spionin wider Willen SeriencoverN.N. – Fall 10 für Markus Neumann und Janna Berg, Mila Roth, Erscheinungstermin voraussichtlich Sommer 2016
Auch hier werdet ihr erschrecken. Was, erst im Sommer? Ja, wenn alles gut geht. Ganz ehrlich? Ich kann derzeit überhaupt nicht sagen, wann es mit Janna und Markus weitergeht. Natürlich noch dieses Jahr. Aber hier gilt das gleiche wie für Codename E.L.I.A.S. Ich muss mir Schreibzeit dafür freischaufeln. Und das ist immer leichter gesagt als getan.

N.N. – Fall 11 für Markus Neumann und Janna Berg, Mila Roth, Erscheinungstermin noch unbekannt (hoffentlich noch in 2016)

N.N. – Fall 12 für Markus Neumann und Janna Berg, Mila Roth, STAFFELFINALE, Erscheinungstermin noch unbekannt (am liebsten in 2016, realistisch ist aber eher 2017)
Dieses Buch werde ich in einem Rutsch mit Band 11 schreiben, weil es eine Doppelfolge ist und es dann in der Mitte einen gemeinen Cliffhanger geben wird. Ich hoffe zwar, dass ich genügend Schreibzeit finden werde, damit beide Bücher noch 2016 erscheinen können, aber so, wie es momentan aussieht, wird es vermutlich nur ein frommer Wunsch bleiben. Trotzdem versuche ich alles, um die erste Staffel bald zu vervollständigen.
Fans der Serie brauchen sich übrigens keine Sorgen zu machen. Nur weil dies das Staffelfinale ist, bedeutet das nicht, dass ihr euch von Markus und Janna verabschieden müsst. Staffel 2 ist bereits von mir offiziell angekündigt worden.

Körbchen mit Meerblick webKörbchen mit Meerblick , Liebesroman, Petra Schier
Erscheinungstermin 22. Juni 2016 => Neue Reihe
Weiter oben habe ich es bereits erwähnt: Hier haben wir einen weiteren Kandidaten, der dafür gesorgt hat, dass meine Mila-Roth-Bücher erheblich in den Hintergrund gedrängt wurden. Das ging streckenweise sogar so weit, dass ich meinem Agenten recht deutlich erklären musste, wie wichtig es ist, dass ich für diese Titel ausreichend Zeit im Jahr einplane, damit ich meine Fans nicht vor den Kopf stoße.
Geschrieben habe ich an dem Buch bis Mitte/Ende Januar, dann kam das Lektorat … oder auch nicht. Es hat sich hingezogen, weil es im Verlag arges Termingedränge gab. Und jetzt warte ich schon wieder auf die Druckfahnen, die auch noch korrigiert werden müssen. Immer parallel zur Arbeit an Vergeltung im Münzhaus. Warten auf etwas, das der Verlag tun soll/will/muss, ist übrigens auch eine der hervorstechenden Eigenschaften des Berufsbildes Autorin. Überall arbeiten bloß Menschen und deshalb verzögern sich viele Dinge einfach immer. Niemand kann sich zerreißen und das mit dem Klonen ist auch nicht so wirklich umsetzbar.
Wer sie noch nicht entdeckt hat, es gibt eine Reihe Textschnipsel (die sind übrigens wesentlich länger als das Wort “Schnipsel” impliziert) hier im Blog. In Kürze wird ein weiterer hinzukommen.

Vier Pfoten retten das Weihnachtsfest
Weihnachtsroman, Petra Schier, Erscheinungstermin Weihnachten 2016 (also vermutlich ab Oktober/November)
Hier kommt der nächste “Übeltäter”, der mich von den Mila Roth-Büchern abhalten wird. Euch wird es freuen, dass es dieses Jahr wieder einen Weihnachtsroman geben wird. Dieser hier wird als Hardcover (und eBook) bei Weltbild erscheinen. Allerdings liegt der Abgabetermin Ende Juni. Wenn man bedenkt, dass der von Vergeltung im Münzhaus Ende April liegt, könnt ihr euch sicher vorstellen, dass es mit einer Pause zwischen den Büchern schlecht aussieht. Und ob das mit der Schreibzeit für Codename E.L.I.A.S. klappt, ist auch fraglich.
Auf jeden Fall werdet ihr auch in diesem Roman wieder in jene euch wohlbekannte Kleinstadt im Rheinland versetzt, die namentlich nie genannt wird. Diesmal geht es um Elena Gante, die Designerin, die ihr bereits in Vier Pfoten und das Weihnachtsglück kennenlernen durftet. Ja, genau, die Schwester von Carsten Braumann, die dem armen Mann so einfach Cockerspanieldame Lulu aufs Auge gedrückt hat. War doch irgendwie klar, dass sie noch mal auftaucht, oder? Elena meine ich. Aber auch Lulu wird in diesem Roman erneut ihren Auftritt haben. An alle, die auf die Geschichte von André und Eva warten: Lest bitte weiter!

N.N. Weihnachtsroman 2017, Petra Schier, Erscheinungstermin November 2017
Schreibtechnisch ist für mich in 2016 ständig Weihnachten. Denn auch wenn dieser Roman, der vom Verlag noch keinen Titel erhalten hat, erst 2017 erscheinen wird, muss ich ihn doch dieses Jahr schon schreiben. So zwischen Oktober und Dezember. Ende Dezember ist Abgabetermin. Und hier ist sie dann endlich, die Geschichte von Eva und André, die sich ja bereits in Kleines Hundeherz sucht großes Glück mehr oder weniger angekündigt hat. ;-)

N.N. Weihnachtliche Kurzgeschichte mit Hund Amor (Zusatzstory zu Kleines Hundeherz sucht großes Glück), Petra Schier, Erscheinungstermin voraussichtlich November 2016
Petra goes Shortstory und eOnly. Mit anderen Worten: Hierbei handelt es sich um eine kurze Geschichte (nicht zwangsläufig eine Kurzgeschichte) von 50 bis 70 Seiten. Ungefähr. Und sie wird nur als eBook bei MIRA erscheinen, nicht gedruckt. Sie soll als Lückenschluss dienen, weil bei MIRA dieses Jahr kein Weihnachtsroman kommt. Der erscheint ja bei Weltbild, aber nur, weil MIRA dieses Jahr lieber einen Katzenweihnachtsroman (einer anderen Autorin) haben will. Und OBWOHL mein letzer Weihnachtsroman so erfolgreich war, dass sich eigentlich der nächste nahtlos anschließen müsste. Diese Politik des Verlags muss man nicht verstehen. Ich habe es aufgegeben.
Amor wird euch sicherlich aus dem letzten Weihnachtsroman noch gut in Erinnerung sein. Mit ihm kommen natürlich auch noch einmal Lidia und Noah in den Fokus. Diese kurze Geschichte soll Ende August fertig sein, hat aber noch keinen Titel.
Noch mehr Weihnachten und noch weniger Zeit für Mila Roth … Wisst ihr jetzt, weshalb mir schon mal so einiges über den Kopf wachsen kann?

Schatten über den Höhen, Liebesroman-Reihe “Rodderbach”, Bd. 1, Mila Roth, Erscheinungstermin noch unbekannt => Neue Reihe
Okay, hier strecke ich die Waffen. So gerne ich dieses Projekt in 2016 angegangen wäre – es klappt nicht. Unter gar keinen Umständen. Also muss ich es (wieder einmal) verschieben. Auf unbestimmte Zeit. Wer weiß, wofür das einmal gut sein wird. Mein Herz blutet zwar ein wenig, aber ihr seht ja, was alles ansteht. Also müsst ihr euch ebenso in Geduld üben wie ich.

Längerfristige Planung (2017/18)

N.N., Sequel zu Körbchen mit Meerblick, Erscheinungstermin voraussichtlich Mai 2017
Über meinen Sommer-Liebesroman bei MIRA Taschenbuch habt ihr ja weiter oben schon gelesen. Vermutlich wird den nächsten Roman aus dieser Reihe ein ähnliches Schicksal ereilen wie den nächsten Weihnachtsroman und ihr müsst euch zwei Jahre gedulden anstatt nur eines. Aber genau weiß ich es noch nicht. Auf jeden Fall hat der Verlag auch hier eine eOnly-Shortstory angefragt, die ich bis Ende Februar 2017 geschrieben haben muss. Erscheinen wird sie im Mai 2017, sodass ich eher nicht glaube, dass es 2017 auch noch einen Sommerroman geben wird. Ich wüsste auch gar nicht, wann ich den noch schreiben sollte. Einen Titel hat die kurze Geschichte auch noch nicht, aber ich weiß schon, wovon bzw. von wem sie handeln wird. Von Silvana und Marcos. Die beiden kennt ihr jetzt noch nicht, werdet ihr aber, sobald Körbchen mit Meerblick erschienen ist. ;-)

Das Gold des Lombarden – Historischer Roman, Auftakt zu einer neuen Romanreihe, spätes Mittelalter, Köln, Petra Schier, Erscheinungstermin noch unbekannt (2017/18) => Neue Reihe
Als Erscheinungstermin ist zunächst Herbst 2017 angepeilt. Das kann sich aber unter Umständen auch noch einmal ändern (um ein Jahr nach hinten verschieben), weil ich außerdem noch mit dem Verlag im Gespräch über einen weiteren historischen Roman bin, den meine Lektorin ggf. gerne vorziehen möchte. Genaue Informationen liefere ich nach, sobald ich mehr weiß.

N.N. – Historischer Roman, spätes Mittelalter, Petra Schier, Erscheinungstermin noch unbekannt (2017/18)
Diese kryptische Information gilt nun dem oben erwähnten weiteren Romanprojekt, über das ich derzeit mit Rowohlt spreche. Der Wunsch nach einem weiteren „klassischen“ historischen Roman (also ohne explizite Krimihandlung wie bei Adelina und Co.) wurde von Seiten meiner Lektorin bzw. der Programmleitung an mich herangetragen. Momentan trage ich noch immer Material zusammen und lasse mich inspirieren, obwohl es auch hier langsam zu drängen beginnt. Ein Exposé muss her. Zu Schauplatz oder Thema kann ich leider noch nicht einmal die winzigsten Andeutungen machen. Ich weiß es einfach selbst noch nicht genau. 😀 Es wird jedoch NICHT um Palmiro oder irgendeine Figur aus Die Bastardtochter gehen. Zwar löchern mich die Leserinnen schon dauernd, ich möge da noch weitere Bücher schreiben, aber wenn ich das tue, dann erst, wenn ein wenig Zeit verstrichen ist. Etwas Abstand tut nämlich manchmal ganz gut, um frische Ideen zu entwickeln.

White & Blake (Arbeitstitel), Mila Roth, Erscheinungstermin noch unbekannt => Neue Serie
Die neue Serie wird im Bereich romantische Krimikomödie angesiedelt sein, in den USA spielen und sich um ein sehr ungleiches Detektivpärchen drehen. Ungleich deshalb, weil … Nö, das verrate ich euch noch nicht. 😀 Ein kleines bisschen länger müsst ihr euch auch hier noch gedulden. Ich habe mich entschieden, Band 1 auf Frühjahr/Sommer 2017 zu verschieben. Erst einmal. Und auch das ist noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Eines ist aber ganz sicher: Es wird romaaaantisch! Und lustig, denn sonst wäre es ja keine Komödie. Spannend natürlich auch. Also wieder etwas bunt Gemischtes für alle, die solche Genre-Crossovers lieben. Schaut euch mal den Teaser auf meiner Homepage an, danach werden viele von euch ganz sicher wissen, welche Fernsehserie mir die Inspiration geliefert hat.

Frühlingsflammen (Arbeitstitel) – Band 1 Romantic Suspense Trilogie, Mila Roth (ehemals geplant als Petra Schier), Erscheinungstermin noch unbekannt
Da mir diese Trilogie ans Herz gewachsen ist und ich bestimmte Szenen schon sehr lebendig vor meinem inneren Auge sehe, habe ich beschlossen, sie nicht in der Versenkung verschwinden zu lassen. Ihr erinnert euch, mein Agent konnte/wollte sie zunächst nicht bei einem Verlag unterbringen. Sie wird unter meinem Pseudonym Mila Roth erscheinen, denn dieser Name steht ja schließlich für gute Serien (und eine Trilogie ist ja auch eine Serie), nicht wahr? Vielleicht wird sogar ein Vierteiler daraus, mal sehen. man könnte ja damit alle vier Jahreszeiten abdecken. Wann sie erscheint, steht allerdings weiterhin in den Sternen. Auch hier ist eine Menge Geduld angesagt.

Alle weiteren angedachten Projekte sind noch weit davon entfernt, hier genannt werden zu dürfen. Ihr könnt aber sicher sein, dass da noch weitere Ideen in der Schmiede sind.

*************************************

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Dann scheut euch nicht, sie in den Kommentaren unter diesem Beitrag vorzubringen!

*************************************

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Besuche heute: 1