Zum Hauptinhalt springen

“Frevel im Beinhaus” auf der Longlist des Sir-Walter-Scott-Preises

Nachdem ich wegen eines DSL-Komplettausfalls zwei Tage lang nicht online sein konnte, hatte ich heute früh das Vergnügen, unzählige E-Mails zu sichten. In einer davon entdeckte ich den Link zur Longlist des Sir-Walter-Scott-Preises der Autorenvereinigung Quo Vadis, der ich, wie die meisten von euch wissen, ebenfalls angehöre.

Der Preis wird alle zwei Jahre für den besten historischen Roman der beiden jeweils vorangegangenen Jahre vergeben.

Eingereicht hatte Rowohlt zunächst drei Titel von mir:

Der gläserne Schrein
Das silberne Zeichen
Die Gewürzhändlerin

Als ich die Liste

Große FanFiction-Leseraktion bis zum 5. Juli 2012

Ihr habt Spionin wider Willen gelesen und habt Lust, selbst eine Geschichte dazu zu schreiben, die dann auf meiner Homepage veröffentlicht wird?

Dann macht mit bei meiner ersten FanFiction-Leseraktion und gewinnt mit etwas Glück eine Nebenrolle in Band 3 meiner Serie!

Wie das geht?

Schreibt eine FanFiction zu folgender Frage:

Wie erklärt Janna Berg ihrer Familie und / oder ihrem Freund Sander das neue Smartphone, das sie von Markus Neumann bzw. dem Institut erhält?

Die FanFiction darf so kurz oder lang sein, wie ihr möchtet. Zu den Teilnahmebedingungen und Urhebernachweisen bitte…

“Autor sucht Blogger” und umgekehrt

Einen ganz wunderbaren Service bietet seit kurzem die Bloggerin Mella Eckstaller auf ihrem Blog www.buchkritik.org an:

Dort gibt es jetzt zwei Rubriken, in die sich Blogger und Autoren eintragen können.

Warum und wozu?

Auf den DeLiA-Liebesromantagen 2012 in Grassau (11.-13. Mai 2012) habe ich ein langes, sehr schönes und interessantes Gespräch mit Mella über Buchmarkteting im Allgemeinen und den Kontakt zwischen Autoren und Buchbloggern im Besonderen geführt. Daraus ist offenbar nun diese tolle Aktion entstanden, mit der Mella dazu beitragen möchte, dass die (imaginäre) …

Leserunden? Wozu die ganze Arbeit?

Diese Frage haben mir bereits viele Autorenkollegen gestellt – sowohl etablierte als auch solche, die noch am Anfang stehen.

Soll ich mich wirklich “den Wölfen zum Fraß vorwerfen”? Jede Menge Zeit und Arbeit in eine oft über Tage und manchmal Wochen dauernde Diskussion mit Leuten investieren, deren Hobby es ist, Bücher oder E-Books gemeinsam in diversen Foren zu lesen, auseinanderzunehmen, durchzukauen?

Was bringt mir das?

Hier kann ich natürlich nur aus eigener Erfahrung sprechen.

Leserunden machen mir Spaß, weil ich gerne mit Menschen kommuniziere, besonders…

Gewinner-Fotos

Bis Ostermontag ging mein Bücher-Foto Gewinnspiel bei Facebook, bei dem es darum ging, dass mir Leser (oder auch zukünftige Leser) ein Bild von sich mit einem meiner Bücher zusenden sollten. aus allen Zusendungen habe ich die kreativsten Ideen prämiert.

Hier die Gewinner:

1. Platz: Manuela Wollesen aus Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

 

Manuela erhält ein Paket mit den vier signierten Romanen:

Tod im Beginenhaus
Mord im Dirnenhaus
Verrat im Zunfthaus
Frevel im Beinhaus

 

2. Platz: Melanie Eckstaller aus Wasserburg am Inn

 

 

 

 …

Warum meine neue E-Book-Serie (vielleicht) nichts für euch ist

Bücher sind Geschmackssache – und über Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten. Selbstverständlich trifft das auch auf E-Books zu.

Aber warum, so werden sich einige von euch fragen, sage ich euch hier und jetzt von vorneherein, dass euch der Auftakt meiner neuen Action-Romance Serie (und alles, was an Episoden danach kommen wird) gar nicht gefallen könnte? Ist das nicht widersinnig? Möchte die Autorin nicht möglichst viele Menschen mit ihren E-Books begeistern? Traut sie am Ende ihrer eigenen Schreibe nicht?

Nein, es ist absolut nicht widersinnig, euch, liebe Leserinnen…

After All These Years: Alles begann mit einer Schreibblockade … und der “Agentin mit Herz”

Es war im Juli 2010. Eigentlich hätte ich das Manuskript zu einem meiner historischen Romane (Das silberne Zeichen) fertigstellen müssen. Aber dummerweise wurde ich krank. Eine Sommergrippe hatte mich im Griff, und als wäre das nicht schlimm genug gewesen, kam auch noch eine massive Schreibblockade dazu. Mein Kopf war leer; schreiben nicht möglich.

Da ich weiß, dass in solchen Situationen bei mir nichts Anderes hilft, als die Blockade auszusitzen und mich abzulenken, griff ich nach dem DVD-Set der ersten Staffel meiner Lieblingsserie aus den 80er Jahren: Agentin mit Herz
Das Set …

Die Frau als Händlerin im Mittelalter

Man schreibt das Jahr 1351.
Als Luzia mit ihrer Herrschaft die Wintermonate in Koblenz verbringt, ist die Bauerntochter überwältigt: Das Leben in der Stadt ist so aufregend! Ihr Glück scheint vollkommen, nachdem der Gewürzhändler Martin Wied sie um ihre Mitarbeit bittet: Ingwerwurzeln, Safranfäden, Paradieskörner, Zitronenöl, Muskatnuss – Luzia entdeckt ihre Passion.
Ihr Verkaufstalent, ebenso wie ihr hübsches Äußeres, bleibt auch anderen nicht verborgen. Ausgerechnet Siegfried Thal, der Sohn von Martins größtem Konkurrenten, will Luzia zur Frau. Noch …

DeLiA-Literaturpreis: Die Finalisten stehen fest!

Aus 114 teilnahmeberechtigten Einsendungen haben wir Jury- und DeLiA-Mitglieder Petra A. Bauer, Sophia Farago, Micaela Jary und Petra Schier (also ich!) die zwölf besten Liebesromane, die 2011 erschienen sind, nominiert:

Isabel Beto, Die Bucht des grünen Mondes, rororo
Elisabeth Büchle, Goldsommer, Gerth Medien
Susanne Falk, Das Wunder von Treviso, Kindler
Susanne Goga, Die Sprache der Schatten, Diana
Henrike Heiland, Für immer und ledig, Heyne
Kerstin Gier, Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner, Lübbe
Brigitte Kanitz, Immer Ärger mit Opa, Club Bertelsmann/Blanvalet…

Stell dir vor …

… du willst jemanden vom Flughafen abholen, und plötzlich steht dieser gut aussehende Fremde vor dir, drängt dir einen Umschlag mit einer DVD auf und verlangt, dass du den Umschlag jemandem übergibst.

Würdest du den Umschlag annehmen und den Auftrag ausführen?

Und was, wenn du dadurch ins Fadenkreuz einer internationalen Terrorvereinigung gerätst?

Genau das passiert der 32-jähigen Janna Berg aus der kleinen Stadt Rheinbach bei Bonn, und ehe sie sich versieht, findet sie sich inmitten von Geheimdiensten und gefährlichen Terroristen wieder.

Und als wäre das nicht genug,…