Zum Hauptinhalt springen

Textschnipsel Nr. 1: Die Liebe gibt Pfötchen

 

Gerade vorgestern habe ich die 100-Seiten-Marke an meinem vierten Lichterhaven-Roman geknackt. Das klingt toll? Ist es theoretisch auch, wenn man davon absieht, dass ich eigentlich schon bei Seite 200 sein müsste …

Aber das soll nicht euer Problem sein. Ihr bekommt jetzt zur Feier des “Etappensieges” den ersten längeren Textausschnitt, natürlich noch frei von jeglichem Lektorat. Tippfehler oder stilistische Unebenheiten dürft ihr behalten, falls ihr welche findet. ;-)

Ich habe euch einen Ausschnitt herausgesucht, an dem ihr, wie ich hoffe, schon erkennen…

Textschnipsel Nr. 3: Stille Nacht, flauschige Nacht

 

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, vielleicht auch nicht: Mein diesjähriger Weihnachtsroman Stille Nacht, flauschige Nacht wird nicht, wie ursprünglich geplant, am 9. Oktober erscheinen, sondern bereits am 16. September.

Waaas?

Ja, genau, so früh. Dazu passend gibt es ja auch schon bereits Lebkuchen und Spekulatius in den Supermärkten zu kaufen, sodass einem richtig frühen Einläuten der Vorweihnachtszeit nichts mehr im Wege steht.

Eigentlich wäre beim alten Erscheinungstermin noch Platz für zwei Textschnipsel gewesen, aber jetzt gibt es nur noch einen für euch. Als…

Outtake Nr. 1: Der Ring des Lombarden

 

Bei einem guten Lektorat kommt es hin und wieder vor, dass Textstellen gekürzt werden (manchmal auch erweitert) oder dass sogar ganze Szenen oder Teile von Szenen gestrichen werden. Grundsätzlich sind das immer nur Vorschläge der LektorInnen, die die Autorin oder der Autor annehmen kann oder auch nicht. Ich als Autorin habe dabei immer das letzte Wort. Wenn meine Lektorin jedoch der Ansicht ist, dass irgendwo eine Textstelle gestrafft oder sogar gestrichen werden sollte, dann ganz sicher aus gutem Grund.

Im vorliegenden Manuskript Der Ring des Lombarden (das Buch wird Ende Januar…

Textschnipsel Nr. 2: Stille Nacht, flauschige Nacht

 

Eigentlich kein Schnipsel, sondern eine schon fast ausgewachsene Leseprobe gibt es heute, weil wir immer noch Christmas in July haben. Eine schöne Tradition, zu der ich jetzt und zukünftig immer besonders im Juli auf meine romantischen Weihnachtsgeschichten  mit Hund aufmerksam machen möchte.

Da viele von euch mir bereits anvertraut haben, dass sie es kaum abwarten können, bis der nächste Weihnachtsroman erscheint, habe ich heute eine extralange Textstelle herausgesucht, die euch bestimmt gefallen wird. Hier treffen nämlich die beiden Hauptpersonen nach einem Jahr zum ersten…

Textschnipsel Nr. 1: Der Ring des Lombarden

Textschnipsel Der Ring des Lombarden

 

Da nun endlich Cover und Klappentext zu meinem neuen historischen Roman Der Ring des Lombarden verfügbar sind, möchte ich euch nun auch einen Textausschnitt kredenzen. Es dauert zwar noch bis Ende Januar 2020, bis das Buch erscheint, aber ein bisschen hineinschnuppern dürft ihr jetzt schon, und zwar in das erste Kapitel. Die Textstelle ist nicht ganz vom Anfang, sondern aus der Kapitelmitte und selbstverständlich noch nicht lektoriert und fertig korrigiert. Falls ihr also Fehler oder stilistische Unebenheiten entdeckt, dürft ihr sie wie immer gerne behalten. ;-)

 

Aus dem

Textschnipsel Nr. 5: Strandkörbchen und Wellenfunkeln

Textschnipsel Nr. 5: Strandkörbchen und Wellenfunkeln

 

Da ist er schon, der allerletzte Textschnipsel zu meinem neuesten Lichterhaven-Roman. Es sind nur noch zwei Wochen, bis das Buch in allen Buchhandlungen vor Ort und Online zu haben ist, sowohl als Taschenbuch als auch in elektronischer Form. Vorbestellen könnt ihr es natürlich jetzt schon. Ich habe lange überlegt, welche Textstelle ich euch diesmal zeigen soll, denn immerhin soll sie euch ja ganz viel Lust auf das Buch machen. Da es ein Liebesroman ist, habe ich mich für, genau, eine Liebesszene entschieden. Oder doch zumindest eine mit einem Kuss. Also was Romantisches. Oder so ähnlich…

Selfie-Textschnipsel (Nr. 1): Stille Nacht, flauschige Nacht

Pssst! Verratet es niemandem, aber in der Überschrift habe ich euch gerade den Titel für meinen nächsten Weihnachtsroman verraten. Den, an dem ich momentan noch mit Hochdruck arbeite, damit er pünktlich fertig wird. Das Cover werdet ihr aber erst voraussichtlich in einigen Wochen erstmals sehen dürfen. Also bleibt das jetzt erst mal ganz unter uns, okay? ;-)

In meinen Weihnachtsromanen gibt es ja häufig große, laute, chaotische Familien, so wie die Sternbachs, die ihr bereits in Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder kennenlernen durftet. Eine besondere Herausforderung sind dabei für …

Erster und einziger Text-Mega-Schnipsel aus “Hundeherz und Liebesglück”

Hundeherz und Liebesglück

 

Nur noch ganz wenige Tage, dann könnt ihr endlich eine neue Geschichte aus Lichterhaven lesen, allerdings nur als eBook. Hundeherz und Liebesglück heißt der Kurzroman, der ab 1. März 2019 in allen Online-Shops verfügbar sein wird. Wenn ihr ihn nicht verpassen wollt, bestellt am besten gleich mal vor.

Es handelt sich um ein Sequel zu meinen großen Lichterhaven-Romanen, also um eine kleine Nebengeschichte, in der ich erzähle, wie Elke Dennersen (ihr werdet sie als die nette und immer gut über den Ortstratsch informierte Bäuerin mit dem Hofladen kennen) nach Lichterhaven gekommen ist…

Textschnipsel Nr. 4: Strandkörbchen und Wellenfunkeln

Textschnipsel Nr. 4: Strandkörbchen und Wellenfunkeln

 

Wieder einmal habe ich heute Lust, euch einen kleinen Einblick in meinen dritten Lichterhaven-Roman Strandkörbchen und Wellenfunkeln zu gewähren. Ich habe eine Weile überlegt, welche Textstelle ich diesmal vorstellen könnte, und dachte mir, dass ihr doch ganz bestimmt auch Fans einer guten Bromance seid. Für alle, die mit dem Wort nichts anfangen können: Das Wort setzt sich zusammen aus Bro (Kurzform für Brother) und Romance. Gemeint ist hier aber nicht etwa eine inzestuöse Beziehung zwischen Brüdern, sondern Bromances sind in der Regel enge aber platonische Freundschaften …

Textschnipsel Nr 3: Strandkörbchen und Wellenfunkeln

Banner Textschnipsel Nr. 3: Strandkörbchen und Wellenfunkeln

Eigentlich wäre es erst nächste Woche an der Zeit für einen neuen Textschnipsel, aber irgendwie habe ich heute schon so große Lust, euch einen weiteren Textausschnitt zu präsentieren. Vielleicht liegt es daran, dass ich gerade die Druckfahnen durchgehe und wieder mitten in der Geschichte bin. De möchte ich euch natürlich auch ein wenig teilhaben lassen. Zu eurer Orientierung: Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen. In der Gegenwart und acht Jahre zuvor. Die beiden Hauptfiguren sind altersmäßig zehn Jahre auseinander und wir tauchen nun, wie ihr seht, in die Vergangenheit ein …

3. Kapitel