Zum Hauptinhalt springen

Textschnipsel Nr. 7: Das Gold des Lombarden

Textschnipsel Nr. 7: Das Gold des LombardenNur noch ganz wenige Tage, bis mein 15. historischer Roman Das Gold des Lombarden in die Buchläden kommt. Damit ich die letzten Meter nicht langweilig werden, dürft ihr hier noch einmal in das Buch hineinschnuppern.

Diesmal in eine Szene, die mir beim Schreiben so richtig viel Spaß gemacht hat. Ich hoffe, das merkt man ihr an!

 

Vergnügliche Unterhaltung wünsche ich euch!

»Halt, stehenbleiben, du kleiner Tunichtgut! Was hast du hier zu suchen?«
Die Stimme seines jüngeren Wachmannes Ludger drang an Vinzenz’ Ohr, doch er hob den Blick nicht von seinem Rechnungsbuch.
»Ich…

Textschnipsel Nr. 2: Kleiner Streuner – große Liebe

Textschnipsel Kleiner Streuner - große Liebe

 

Wenn ihr Kleines Hundeherz sucht großes Glück gelesen habt, werdet ihr euch sicher an Eva und André erinnern, die beiden Streithähne (okay, Eva ist eher ein Streithuhn) aus der Sozialstation, und dass sie mal etwas miteinander hatten, was allerdings aus bisher ungeklärten Gründen schiefging. In Kleiner Streuner – große Liebe, meinem diesjährigen zehnten Weihnachtsroman aus der Santa Claus-Reihe, der am 9. Oktober 2017 in die Buchhandlungen kommt, werdet ihr den beiden wiederbegegnen. Und nicht nur das, Ihr werdet auch einiges darüber erfahren, was damals zwischen…

Textschnipsel Nr. 6: Das Gold des Lombarden

Textschnipsel Das Gold des Lombarden

Mögt ihr das eigentlich auch, wenn in einem Roman Figuren aus einem anderen Buch (oder in diesem Fall einer anderen Reihe) auftauchen?

Als Autorin liebe ich es ja, solche Querverbindungen herzustellen, und ich habe es schon oft getan und werde es auch noch häufig tun. Denn immerhin sind ja meine Romane allesamt in meiner eigenen Romanwelt eingebettet, sodass es sich geradezu anbietet, hier und da eine Verbindung herzustellen. Ob es nun die Erwähnung von Adelinas Nachfahren in Das Haus in der Löwengasse ist, ein Besuch von Marcos und Silvana aus Auf den Wellen des Glücks bei der Glaskünstlerin,…

Textschnipsel Nr. 1: Kleiner Streuner – große Liebe

Textschnipsel Kleiner Streuner - große Liebe
Eine ganze Weile habe ich überlegt, welchen Textschnipsel aus meinem neuen Weihnachtsroman Kleiner Streuner – große Liebe ich euch als ersten präsentieren soll. Und ja, ich weiß, es ist (noch) Sommer. Aber viele von euch warten ja schon so ungeduldig auf den neuen Lesestoff, also dachte ich, ein bisschen was Vorweihnachtliches geht auch schon Ende August.

Beim Durchsehen der ersten Seiten des Manuskripts fiel mir dann ein, dass es eine Szene gibt, bei der ich selbst beim Schreiben ein bisschen schniefen musste. Und damit es euch (vielleicht) genauso geht, kriegt ihr jetzt genau…

Textschnipsel Nr. 5: Das Gold des Lombarden

Textschnipsel Das Gold des Lombarden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich mal was anderes …

Jetzt habe ich hier im Blog in letzter Zeit sooo viel für Auf den Wellen des Glücks getrommelt, dass sich die Fraktion der Historienfans unter euch womöglich allmählich vernachlässigt fühlt. Das möchte ich selbstverständlich verhindern, deshalb gibt es heut wieder einen Textschnipsel aus Das Gold des Lombarden für euch.

Ich habe mir zu diesem Roman eine ganze Liste mit Schnipseln zusammengestellt, die ziemlich lang ist, sodass sich euch bis zum Erscheinungstermin noch ordentlich…

Textschnipsel Nr. 2: Auf den Wellen des Glücks

Nur noch knapp zwei Wochen, dann erscheint mein neuer eBook-Kurzroman endlich und ich kann es kaum erwarten! Mir hat die Geschichte um Silvana und Marcos so viel Spaß gemacht und mir vor allem Silvana als Person unglaublich nähergebracht. Ich wünsche mir sehr, dass es euch auch so gehen wird, denn ich weiß ja, dass manche von euch hier und da über sie den Kopf geschüttelt haben. In Körbchen mit Meerblick kommt sie wirklich etwas wild und flatterhaft rüber. Außer am Schluss, als sie den Brief an Melanie schreibt …

Ich möchte jedoch nicht spoilern, bestimmt gibt es unter euch auch…

Textschnipsel Nr. 4: Das Gold des Lombarden

Textschnipsel Das Gold des LombardenWieder einmal ist es an der Zeit, euch einen neuen Textschnipsel zu präsentieren, damit euch die Wartezeit bis Oktober nicht zu lang wird.

Es war gar nicht so einfach, mich für eine Textstelle zu entscheiden, denn es gibt einfach so viele schöne in dem Roman. Am meisten werden euch bestimmt die Wortgefechte zwischen Aleydis und Vinzenz Freude bereiten, denn die haben es zuweilen wirklich in sich. Die beiden schenken einander nichts, aber auch gar nichts, deshalb habe ich noch einmal eine Stelle aus dem 6. Kapitel herausgesucht, in der die beiden allmählich “Fahrt aufnehmen”.…

Textschnipsel Nr. 3: Das Gold des Lombarden

Textschnipsel Das Gold des LombardenBevor der Juni sich endgültig verabschiedet, möchte ich es nicht versäumen, euch noch einmal einen interessanten Textschnipsel aus meinem historischen Roman Das Gold des Lombarden zu kredenzen.

Das Buch wird jetzt laut Verlag übrigens am 20. Oktober 2017 erscheinen, also deutlich später als ursprünglich gedacht. Aber keine Sorge, zur Überbrückung habe ich noch einige weitere Textschnipsel für euch auf Lager. Aber genießt erst einmal diesen hier.

Aus dem 6. Kapitel

Aleydis hörte das Knirschen von Stiefeln auf sich zukommen und ahnte, um wen es sich bei dem Besucher handelte,

Sommerkurzroman: Titel, Cover und erster Textschnipsel in einem

Endlich, endlich, endlich darf ich!

Diesmal hat es der MIRA Taschenbuch Verlag echt spannend gemacht. Am 15. Juli 2017 soll mein Kurzroman (Prequel/Vorgeschichte zu Körbchen mit Meerblick) erscheinen und erst gestern Abend habe ich das Cover, den Klappentext und die Erlaubnis erhalten, damit Werbung zu machen.

Was ich hiermit massivst tue!

Ist das nicht ein hübsches Cover?

Cover Auf den Wellen des Glücks

Und ja, ihr vermutet richtig, das süße Hundekind ist Schoki, die vierbeinige Heldin aus Körbchen mit Meerblick. Dass sie uns nicht anschaut, hat einen bestimmten Grund. Sie kommt nämlich in dem Kurzroman nicht

Textschnipsel Nr. 2: Das Gold des Lombarden

Textschnipsel: Das Gold des Lombarden

Gestern habe ich das fertig überarbeitete Manuskript zu Das Gold des Lombarden endlich an meine Lektorin bei Rowohlt abgegeben. Zur Feier dieses Ereignisses möchte ich euch nun den zweiten Textschnipsel zu lesen geben. Ich hoffe sehr, dass er euch so gut gefällt wie mir.

Aus dem 4. Kapitel

»Das ist sie also. Nicolais Witwe.«
Vinzenz hob den Blick von der Urkunde, die vor ihm auf dem Schreibpult lag, und musterte die hochgewachsene, schwarzhaarige Frau im adretten grauen Kleid und der einfachen weißen Haube, unter der ihr schwarzes Haar zu dicken Schnecken aufgesteckt war. Ihre Augen…