Artikel vorlesen lassen
Voiced by Amazon Polly

Banner Schreibtagebuch DAs Kreuz des Pilgers

 

Ein Schreibtagebuch? Hatte ich das nicht schon mal?

Ja, genau, nämlich HIER zu meinem sechsten Adelina-Roman Vergeltung im Münzhaus. Alle Blogartikel zu diesem Schreibtagebuch findet ihr auch in der Kategorie Making-of.

Nun will ich also wieder ein Schreibtagebuch starten, diesmal allerdings ein bisschen anders. wie ihr oben auf dem Banner schon sehen könnt, soll es nicht nur hier im Blog zu finden sein, sondern auch bei Facebook, Instagram, und YouTube.

Moment mal, YouTube? Da kann man doch gar keine Texte schreiben.

Stimmt auffallend. Deshalb ja mein Hinweis eben, dass es etwas anders werden soll, mein neues Schreibtagebuch. Ich habe nämlich vor, das geschriebene Wort mit dem gesprochenen (oder vielmehr als Video aufgezeichneten) zu verbinden.

 

Wie soll das nun genau aussehen?

Ich habe vor, im Schnitt zweimal pro Woche (vielleicht öfter, vielleicht, wenn nicht anders möglich, auch seltener) entweder einen Blogartikel zu verfassen oder ein Video aufzuzeichnen, in dem ich euch über meine Fortschritte beim Schreiben sowie meine Erlebnisse, Probleme, Herausforderungen und Glücksmomente beim Schreiben meines neuen historischen Romans Das Kreuz des Pilgers auf dem Laufenden zu halten. Dabei liegt der Fokus diesmal tagsächlich auf den bewegten Bildern, sprich Videos, wohingegen die geschriebenen Artikel eher als Ergänzung anzusehen sind. Darin kann ich zum Beispiel Themen vertiefen, euch Textausschnitte zeigen, interessante Artikel verlinken usw.

Die Streuung auf verschiedenen Plattformen soll selbstverständlich hauptsächlich eines bewirken: ein möglichst breites Publikum zu erreichen und vielleicht sogar Menschen, die meine Bücher (noch) nicht kennen, durch mein Schreibtagebuch aber neugierig darauf werden könnten.

Ein besonderes Highlight soll darüber hinaus der F&A-Bereich sein, also eure Fragen, die ich dann entweder im Video oder in Schriftform hier im Blog beantworte.

Ja, genau, ihr dürft mir Fragen zum Schreibtagebuch stellen, zum Manuskript, zur allem, was ich euch so erzähle. Sollten dabei Fragen auftauchen, die nicht direkt etwas mit dem Roman oder seiner Entstehung zu tun haben, sondern die eher allgemeiner Natur sind, werde ich diese in separaten Blogartikeln oder Videos beantworten.

 

Weshalb mache ich mir die viele Arbeit?

Erst einmal, weil ich Lust darauf habe. Und außerdem wird Das Kreuz des Pilgers bei HarperCollins Ende August 2021 als Spitzentitel erscheinen. Ja, genau, richtig gelesen, als Spitzentitel. Und wenn schon der Verlag vorhat, dieses Buch ganz besonders hervorzuheben, ihm einen Spitzenplatz in seinem Programm einzuräumen und entsprechend zu bewerben, dann kann ich doch meinen Teil zum erhofften Erfolg hinzufügen, nicht wahr?

Das alles funktioniert aber natürlich nur gemeinsam mit euch. Ich hoffe, ihr werdet mein Schreibtagebuch interessiert verfolgen, spannende Hintergrundinformationen erhalten, anderen Menschen davon erzählen, meine Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen usw.

Achtet dabei bitte auch auf den Hashtag #schiertagebuch und abonniert ihn, wo immer möglich. Dann verpasst ihr auch bestimmt keinen Betrag. ;-)

 

Und noch etwas:

Stellt mir Fragen! Hier, auf Facebook, Instagram, YouTube, per E-Mail und so weiter. Denn ohne eure Fragen bleibt der Bereich F&A ja leer, und das wäre doch sehr schade, nicht wahr?

Ich wünsche euch eine gute Zeit und spannende Einsichten mit meinem Schreibtagebuch!

 

*************************************

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Schreibtagebuch “Vergeltung im Münzhaus”: Tag 2
Leser fragen – Petra Schier antwortet
Herausforderungen beim Schreiben: Einzelroman vs. Buchserie vs. Buchreihe
Kein (gutes) Buch ohne Lektorat!
Die Sache mit der Inspiration
Von Plot Bunnies und Figuren, die sich in einen Roman einschleichen
Die Angst vor dem Luftballon-Effekt
Warum man es nie allen Lesern recht machen kann, soll und darf – Die Zweite

*************************************

 

Koblenz, 1379: Als die junge Grafentochter Reinhild von Wegelagerern übermannt wird, wähnt sie sich dem Tode nah. Zum Glück kommen ihr der Pilger Palmiro und sein Weggefährte Conlin zu Hilfe, bringen die Übeltäter zur Strecke und retten Reinhild. Für ihren Mann kommt die Rettung allerdings zu spät. Auf ihrem Weg zurück in die Heimat begleiten Conlin und Palmiro die junge Frau. Nur langsam erholt sie sich von den schrecklichen Ereignissen, und doch entwickelt sie zarte Gefühle für Conlin. Dabei weiß sie genau, dass ihr Vater eine solche Verbindung niemals gutheißen würde. Und damit nicht genug, führt Palmiro einen Schatz mit sich, der sie alle erneut in Gefahr bringen kann.

 

Das Kreuz des Pilgers

Petra Schier

Historischer Roman
HarperCollins Taschenbuch & eBook
ca. 400 Seiten
ISBN 978-3749901-58-6
11,- Euro / eBook 8,99 €

Erscheint am 24. August 2021

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 45