Was will sie denn jetzt von uns?

Wir kaufen doch schon fleißig ihre Bücher. Warum macht sie uns denn darauf noch mal extra aufmerksam?

Sind euch solche oder ähnliche Gedanken möglicherweise durch den Kopf gegangen, als ihr die Überschrift dieses Artikels gelesen habt? Und was meine ich wohl damit, dass Warten (worauf eigentlich?) gefährlich ist? Oder sein kann?

Ich wollte euch eigentlich einen sehr ausführlichen Blogartikel schreiben, der euch all diese Fragen beantwortet. Doch dann ist mir aufgegangen, dass es womöglich einfacher, sinnvoller und vor allem eindringlicher ist, mein Anliegen persönlich mit euch zu besprechen. Deshalb habe ich ein Video dazu gedreht.

Zum Thema hat es das Kaufen von Büchern, speziell solchen, die zu Serien oder Reihen gehören (aber grundsätzlich auch allen anderen), und welchen immensen Einfluss hierbei das richtige Timing hat – für das Buch, für die Autorin oder den Autor und letztlich auch für euch, liebe Leserinnen und Leser.

Habt ihr euch schon einmal überlegt, welchen Unterschied es macht, wann ihr ein Buch kauft?

Ob ihr es gleich am Erscheinungstag bei eurem Lieblings-Buchdealer abholt, es vielleicht Monate im Voraus vorbestellt oder ob ihr euch Zeit lasst, weil es euch ja nicht wegläuft oder weil ihr lieber wartet, bis die Serie oder Reihe vollständig erschienen ist?

Wahrscheinlich ahnt ihr es bereits: Das Timing ist von immenser Wichtigkeit. Warum, wieso und weshalb, das erfahrt ihr in meinem Video.

Selbst wenn ihr bereits alles “richtig” macht (sofern man hier von richtig und falsch reden darf), schaut bitte in das Video rein und hört euch meine Argumente an. Vielleicht könnt ihr sie ja bei Gelegenheit mal jemandem gegenüber anbringen, der oder die sie noch nicht kennt, sich noch nie Gedanken darüber gemacht hat, aber vielleicht ihrem oder seinem Lieblingsautor oder der Lieblingsautorin zukünftig etwas richtig Gutes tun möchte.

Ihr dürft meine Botschaft also gerne weitersagen, teilen und dadurch mithelfen, dass wir Autorinnen und Autoren noch lange viele, viele Bücher für euch schreiben und im besten Fall sogar ordentlich davon leben können und dürfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*************************************

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Schreibtagebuch zu “Das Kreuz des Pilgers”
Leser fragen – Petra Schier antwortet
Kein (gutes) Buch ohne Lektorat!
Die Sache mit der Inspiration
Von Plot Bunnies und Figuren, die sich in einen Roman einschleichen
Buchtour mit Petra Schier
Let’s Talk About Sex, Baby!
Making of: Der Hexenschöffe
Die Angst vor dem Luftballon-Effekt
Die Frau im (späten) Mittelalter: Von Irrtümern, Falschmeldungen und Missverständnissen
Die Rolle der Frau im (späten) Mittelalter: Quellen und Literaturangaben

*************************************

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 136