Wie versprochen geht es zügig weiter in meinem Schreibtagebuch. Heute wieder mit einem (hoffentlich) interessanten Video, in dem ihr sogar einen ersten, winzigen Blick in den Text werfen dürft. ;-)

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wie immer gilt: Stellt mir Fragen, am besten unten in den Kommentaren. Ich werde sie dann in einem der kommenden Videos oder in einem Blogartikel beantworten.

Und vergesst bitte nicht, in den sozialen Netzwerken meinen Tagebuch-Hashtag zu abonnieren: #schiertagebuch

 

*************************************

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Schreibtagebuch zu “Das Kreuz des Pilgers”
Leser fragen – Petra Schier antwortet
Herausforderungen beim Schreiben: Einzelroman vs. Buchserie vs. Buchreihe
Kein (gutes) Buch ohne Lektorat!
Die Sache mit der Inspiration
Von Plot Bunnies und Figuren, die sich in einen Roman einschleichen
Die Angst vor dem Luftballon-Effekt
Warum man es nie allen Lesern recht machen kann, soll und darf – Die Zweite

*************************************

 

Koblenz, 1379: Als die junge Grafentochter Reinhild von Wegelagerern übermannt wird, wähnt sie sich dem Tode nah. Zum Glück kommen ihr der Pilger Palmiro und sein Weggefährte Conlin zu Hilfe, bringen die Übeltäter zur Strecke und retten Reinhild. Für ihren Mann kommt die Rettung allerdings zu spät. Auf ihrem Weg zurück in die Heimat begleiten Conlin und Palmiro die junge Frau. Nur langsam erholt sie sich von den schrecklichen Ereignissen, und doch entwickelt sie zarte Gefühle für Conlin. Dabei weiß sie genau, dass ihr Vater eine solche Verbindung niemals gutheißen würde. Und damit nicht genug, führt Palmiro einen Schatz mit sich, der sie alle erneut in Gefahr bringen kann.

 

Das Kreuz des Pilgers

Petra Schier

Historischer Roman
HarperCollins Taschenbuch & eBook
ca. 400 Seiten
ISBN 978-3749901-58-6
11,- Euro / eBook 8,99 €

Erscheint am 24. August 2021

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 46