Cover Vergeltung im Münzhaus

Vergeltung im Münzhaus

Petra Schier

 

Historischer Roman
Rowohlt-Taschenbuch & eBook
512 Seiten
erschienen am 26.09.2016
ISBN 978-3-499-26958-5
9.99 Euro

 

«Gefühlvoll und mit leichter Sprache schafft Petra Schier eine vertraute Atmosphäre, in die sich auch Leser hineinfinden, die keine früheren Adelina-Romane kennen.» (Frankfurter Neue Presse)

Köln 1408: Im Haus des Münzwechslers Henns Birboim wird ein Toter aufgefunden - brutal erstochen. Ein Knecht beschuldigt die junge Hebamme Clara des Mordes an ihrem Vater. Offenbar ein Racheakt: Der Tote hatte das Mädchen einst an ein Hurenhaus verpfändet, um seine Schulden zu begleichen.
Im Kerkerturm wird Clara bald ein zweiter Mord zur Last gelegt. Apothekerin Adelina setzt mit ihrer Tochter Griet alles daran, dem unglücklichen Mädchen zu helfen. Unterstützung erhalten sie dabei aus einer Richtung, aus der sie es nie für möglich gehalten hätten ...

Buchklappentext, Quelle: www.rowohlt.de

Shopbutton Amazon Homepage 2017 kl
Shopbutton ebook Homepage 2017kl
Shopbutton Google Play Store Homepage 2017kl
Shopbutton Hugendubel Homepage 2017kl
Shopbutton iTunes Homepage 2017kl
Shopbutton kobo Homepage 2017kl
Shopbutton Mayersche Homepage 2017kl
Shopbutton Thalia Homepage 2017kl
Shopbutton Weltbild Homepage 2017kl
 
Shopbutton Autorenwelt Homepage 2017kl 

Oder in eurer Lieblingsbuchhandlung vor Ort kaufen oder bestellen!

Meine Lieblingsbuchhandlung:
Buchhandlung Kayser in Rheinbach

 

Für jedes im Shop der Autorenwelt  verkaufte Exemplar erhalte ich als Autorin zusätzlich zu meinen Verlagstantiemen 7% vom  Ladenpreis durch die Autorenwelt gutgeschrieben. Für eine bessere und faire Bezahlung von uns Autoren!
Im Shop der Autorenwelt könnt ihr ganz einfach portofrei bestellen und per Vorkasse, PayPal und Kreditkarte bezahlen. Mehr Infos

Leserstimmen

“Dramatik, Spannung und viel Gefühl – Besser kann ein historischer Roman nicht erzählt werden!” (Merlins Bücherkiste)

Vergeltung im Münzhaus ist das gelungene Psychogramm der Heldin Griet, ihre einfühlsam erzählte Entwicklungsgeschichte und zudem ein spannender Kriminalfall. Beiden Erzählsträngen dürfen die Leser gespannt folgen. Die Krimihandlung fungiert dabei wie ein Spiegel der Entwicklung der Heldin, denn, die als Mörderin verdächtigte Hebamme Clara trägt eine ganz ähnliche Last wie Griet. [...] Alle Fans der Apothekerin Adelina-Reihe dürfen sich erneut auf ein unterhaltsames und fesselndes Lesevergnügen freuen. Mit viel Atmosphäre, Lokalkolorit und Detailgenauigkeit, schafft es die Autorin Petra Schier auch in ihrem 6. – und erklärtermaßen letzten – Roman um die Apothekerin Adelina Burka und ihre Familie ihre Leserschaft tief ins mittelalterliche Köln des 15. Jahrhunderts zu locken und von den Schicksalen ihrer Figuren zu überzeugen.” (Avalonpfad)

“ ...ein Buch, das man mit allen Sinnen genießen kann. Ein Buch das die Leser sehr begeistern kann und wird. Ein Buch das fast wie eine Erzählung wahrer Geschichten wirkt. Es ist lebendig, farbenfroh und einfach nur wahnsinnig berührend.” (Mundo Libris)

“...  dieses Buch vereint viele Elemente, die die Autorin ausmachen: leichte, angenehme Schreibweise, spannende Handlungsstränge, romantische Liebe und nie ein verklärter Blick auf die Geschichte. Denn die Verhältnisse damals waren nicht immer nur schön und von Burgfräulein und tapferen Rittern geprägt. Es gab Verbrechen und menschliche Grausamkeiten. Dies alles zusammen in einem unterhaltsamen Roman unterzubringen, der sich leicht und locker lesen lässt und den man nur ungern aus der Hand legt – das ist große Erzählkunst.” (Trampelpfade.com)

“Petra Schier erweckt ihre Figuren zum Leben und ich hatte das Gefühl, alte Freunde wieder zu treffen.” (Chris Buchwurm)

»Die Adelina-Reihe ist inzwischen wirklich ein Musterbeispiel dafür, wie eine Buchreihe von Anfang an ein extrem hohes Niveau anschlagen und NIE nachlassen kann. Spannend, atmosphärisch und einfach exzellent. Wenn das wirklich der letzte Teil gewesen sein sollte, was ich nicht hoffe, dann ist die Bürde für die nächste Buchreihe verflixt hoch, da mithalten zu können.« (Fossula auf leserkanone.de)

Video: Lesung und Rezension

Viele historische Hintergründe, Informationen und Rezepte findet ihr außerdem auf: 
www.adelinas-welt.de