Eigentlich dachte ich, es würde noch ein Weilchen dauern, bis Rowohlt das Buch freischaltet, aber nun steht es doch schon auf der Verlagshomepage. Und weil ich für morgen bereits einen Blogartikel fest eingeplant habe und unmöglich noch bis übermorgen warten kann, bis ich euch Das Gold des Lombarden in all seiner Schönheit präsentiere, gibt es eben heute zwei Beiträge. Und eigentlich ist dieser hier genau so ein Glückspilzmoment wie der von heute Vormittag. Vor allem deshalb, weil mir das Cover, das der Verlag entworfen hat, so über alle Maßen gut gefällt.

Aber urteilt selbst. Ist es nicht wunderwunderschön?

Cover Das Gold des Lombarden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sogar mein Mann Paul hat, als ich es ihm vor einiger Zeit gezeigt habe, gesagt, und ich zitiere: “Endlich mal ein gutes Cover!”
Okay, ich weiß jetzt nicht, ob ich lachen oder beleidigt sein soll. :D Aber es war definitiv nicht so fies gemeint, wie es sich anhört bzw. liest. Er ist nun mal ausgesprochen kritisch, was solche Dinge angeht, und will immer nur das allerbeste für meine Bücher, damit sie sich dann auch besonders gut verkaufen.

Und wovon wird das Buch handeln, wollt ihr jetzt natürlich wissen? Spann uns nicht so lange auf die Folter!

Zunächst einmal wird es euch freuen, dass es sich um den Auftakt einer neuen, spannenden und emotionalen Reihe handelt, die wieder in Köln angesiedelt ist, und zwar um 1423. Was bedeutet, dass das eine oder andere Familienmitglied von Adelina sicherlich auch mal durchs Bild huschen wird. ;-)

Erscheinen soll der historische Roman voraussichtlich am 18. August 2017.

Nun aber zur Geschichte:

Mit dem Roman um die Lombardenwitwe Aleydis de Bruinker betritt die Autorin vertrauten Boden: Köln.

Köln, 1423. Aleydis de Bruinker ist noch nicht lange mit dem lombardischen Geldverleiher Nicolai Golatti verheiratet, als dieser unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt. Man findet ihn erhängt – hat er sich das Leben genommen? Aleydis will das nicht glauben. Und tatsächlich: Sie findet Male, die auf einen Mord hinweisen. Potentielle Täter gibt es genug, Nicolai hatte viele Feinde.
Die junge Witwe stellt Nachforschungen an, die nicht jeden erfreuen. Schon bald schwebt sie in großer Gefahr, und es scheint, als sei ihr einziger Verbündeter in den Mord verstrickt …

Das Gold des Lombarden

Historischer Roman
Petra Schier
Rowohlt-Taschenbuch & eBook
512 Seiten, ISBN 978-3-499-27088-8
9.99 Euro
Erscheint voraussichtlich am 18.08.2017

Vorbestellbar ist der Roman derzeit nur bei Rowohlt selbst, aber noch nicht in den Online-Shops oder im stationären Buchhandel. Sobald sich hier etwas ändert, werde ich die Links auf der Detailseite des Buches auf meiner Homepage zur Verfügung stellen.

*************************************

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Ein Herz aus Stein
Inwiefern hat sich dein Leben verändert, seitdem du Autorin bist? – Ein Interview
Wasserstandsmeldung: Buchprojekte 2016 (Stand 26.09.2016)
Der Fluch der Dreierreihe

*************************************

Besuche heute: 3