Ich mache es kurz, wie es sich für eine Vorschau zu einem Titel gehört, der erst in knapp neuen Monaten erscheinen soll. Oha, neun Monate, das ist ja so lange wie eine Schwangerschaft. Und irgendwie passend, denn ich schreibe ja gerade an diesem Manuskript. Es wächst also, allerdings nicht in meinem Bauch, sondern in meinem Kopf (und im PC).

Sicherlich möchtet ihr wissen, wie es mit Aleydis und Vinzenz weitergeht, deshalb hier schon mal der Vorschautext für den letzten Band meiner Lombarden-Trilogie, der hoffentlich einige Fragen offen lässt. ;-)

Köln, anno domini 1424: Aleydis de Bruinker kann es nicht fassen. Ihre Mündel wurden entführt. Von ihren eigenen Verwandten. Und nun sind die beiden jungen Mädchen hilflos den Ränkespielen der Familie de Piacenza ausgeliefert. Aleydis schwört, alles zu tun, um die Mädchen zurückzuholen. Deshalb gerät sie auch sofort in Verdacht, als sich mysteriöse Überfälle auf die de Piacenzas häufen. Zusammen mit Gewaltrichter Vinzenz van Cleve muss sie herausfinden, was dahinter steckt. Obwohl ihr Verhältnis zu Vinzenz gerade alles andere als einfach ist, hat sie doch in eine Ehe eingewilligt …

 

Und jetzt ihr!

 

Der letzte Satz dieses Vorschautextes hat es in sich, nicht wahr? Aleydis will (wird, soll, muss) wieder heiraten. Nur … wen?

Diejenigen, die die ersten beiden Bände bereits gelesen haben, wissen ja, dass sie zwar um die Notwendigkeit einer Ehe weiß, dass sie allerdings nicht gerade begeistert von dieser Aussicht ist. Also … mit wem könnte sie sich denn nun doch verlobt haben? Irgendwelche Ideen oder Mutmaßungen?

Zwar werde ich dieses Mysterium selbstverständlich an dieser Stelle (oder sonst irgendwo) noch nicht auflösen, aber ihr dürft dennoch gerne raten und dann schauen wir später, ob ihr richtig gelegen habt – oder weit gefehlt. :-)

 

Die Rache des Lombarden
Petra Schier

Historischer Roman
Rowohlt-Taschenbuch & eBook
ca. 384 Seiten
ISBN 978-3-499275-00-5
11,- Euro / eBook 9,99 €

Erscheint am 26. Januar 2021.

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 47