[Dieser Blogartikel enthält Fremdwerbung]

Unter dem Motto DELIAs präsentieren DELIAs möchte ich euch heute eine tolle Kollegin vorstellen, die unter anderem wunderbare Wohlfühlromane mit Herz und Gefühl (und Hund oder Katze) schreibt: Liane Mars

 

Ich starte mal mit den Fun-Facts und gehe dann zu Lianes Büchern über: Liane isst schrecklich gerne Tiefkühlpizza und verschmäht die frische Pizza aus dem italienischen Restaurant. Ihren alten Laptop hat sie erst ausgetauscht, als die „T“-Taste nicht mehr ging (kurz nachdem sie die „A-Taste“ austauschen musste). Heißt: Sie hängt sehr an ihren Arbeitsgeräten und kämpft bis aufs Blut, um sie zu behalten.

Ihre Liebesromane schreibt sie gerne im Sommer, während sie Fantasyprojekte eher in der Winterzeit beginnt. Sie hat keine Ahnung, warum das so ist, aber nach ihrem neunten Buch zeigt sich deutlich dieser Trend. Drei ihrer Bücher haben eine Katze auf dem Cover, dabei ist sie eher ein Hundemensch.

Sie schreibt für Mira Taschenbuch humorige Bücher über die Liebe, für den Drachenmondverlag Romantasy und für Cora Heftromane. Lianes nächste Geschichte erscheint im Sommer bei Weltbild.

Webseite: www.liane-mars.de

 Auch auf Facebook: Liane Mars Fanpage und Instagram (@liane_mars)

 


 

Liane hat mir ein kurzes, aber spannendes Interview gegeben

 

1. Was ist für dich das Schönste am Schreiben?

Ich liebe den Moment, wenn ich in die Geschichte reingesogen werde. Die Wörter fließen aus mir raus, meine Finger huschen über die Tastatur und ich vergesse alles um mich herum. Wenn mir eine Szene gut gelungen ist, kann ich dieses Gefühl durchaus mit der Freude auf Weihnachten vergleichen.

 

2. Was darf in deinen Romanen auf keinen Fall fehlen?

Lustige, fetzige Streitgespräche. Wenn ich giggelnd auf meiner Couch sitze und sich meine Protagonisten einen wilden Schlagabtausch liefern, bin ich total in meinem Element. Dabei ist mir gerade beim Liebesroman wichtig, dass die Liebe nachvollziehbar ist. Warum vergucken sich Held und Heldin trotz der Unterschiede ineinander? Denn gerade diese Unterschiede machen den Reiz beim Schreiben aus. Im realen Leben bin ich hingegen ein sehr friedliebender Mensch und meide Zoff. Dafür lebe ich in meinen Büchern aus.

 

3. Was fasziniert dich am Genre Liebesroman?

Die Vielfältigkeit! Egal ob reiner Liebesroman, Fantasy oder Krimi – im Grunde dreht sich doch alles um die Liebe. Sie kann Mordmotiv, Antrieb und Konfliktpotenzial sein. Ohne Liebe kann ich nicht schreiben. Das Knistern und Prickeln ist einfach wundervoll. Das gilt für das reale Leben, als auch für die Buchwelt.

Haltet die Augen offen, denn in Kürze werde ich Lianes aktuellen Roman vorstellen.

 


 

Lina und ihr Nachbar Lukas könnten unterschiedlicher nicht sein. Der zugeknöpfte Ingenieur liebt Recht und Ordnung, während die schusslige Lina das Chaos nur so anzieht. Am liebsten würden sie sich aus dem Weg gehen, doch es gibt ein Problem: Beide sind davon überzeugt, rechtmäßige Besitzer von Kater Karlo zu sein, der zwischen ihren Grundstücken hin und her stromert. Ein geteiltes Sorgerecht kommt auf keinen Fall infrage! Ein wilder Kampf um das Haustier entbrennt – bis Lina und Lukas erkennen, dass sie womöglich mehr gemeinsam haben als nur ihre Tierliebe …

 

Ein Kater für zwei Herzen
Liane Mars
Liebeskomödie
MIRA Taschenbuch, 304 Seiten
ISBN 978-3-7457-0021-3
Taschenbuch 10,00€
eBook (ePUB/Kindle) 8,99€

 

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 21