… und zwar für die Spionin wider Willen. Aus verkaufstaktischen Gründen habe ich die Schrift auf den Covern sowie einige der Covermotive noch einmal angepasst. Dabei wollte ich zunächst versuchen, mich an dem zu orientieren, was derzeit angesagt ist. Aber das geht allerdings nicht so wirklich, weil nämlich meine erste Vorabendserie in Buchform einigermaßen aus dem Rahmen fällt. Sie lässt sich kaum in nur ein Genre einordnen, und Crossovers sind nun mal grundsätzlich nicht so leicht zu vermarkten.

Ist es Thriller? Spionage- oder Actionthriller als Subgenre? Oder einfach nur Spannung? Aber was ist mit dem Humor? Was mit der Prise Romantik, die sich im Lauf der Serie zu einem durchaus wachsenden Pülverchen steigert? Romantische Spannung also? Romantic Thrill? Wenn man sich die Cover in diesem Genre ansieht, merkt man schnell, dass sie zur Spionin wider Willen nicht wirklich passen. Würde ich so etwas versuchen, wäre Ärger mit verschnupfter Leserschaft garantiert vorprogrammiert. Cozy Crime also? Nein, passt auch nicht so wirklich, denn es sind per se keine Krimis, Landhauskrimi, Krimikomödie oder Wohlfühlkrimi schon mal gar nicht. Cozy Thriller also vielleicht? Tja, dieses Genre gibt es leider (noch) nicht.

Deshalb bin ich bei der grundsätzlichen Strategie geblieben, habe aber eben ein bisschen was justiert.

Das Ergebnis sieht so aus:

Die eBooks und auch die Hörbücher sind bereits alle angepasst, bei den Taschenbüchern wird es nach und nach gehen, weil diese ja sowieso im Lauf der kommenden Monate als Neuauflagen erscheinen werden. Bis alle im neuen Outfit da sind, werden die alten Ausgaben jeweils noch verfügbar bleiben.

Ich hoffe, ich stifte damit nicht zu viel Verwirrung bei euch und dass euch die neuen Cover gefallen.

Unter welchen Suchbegriffen oder Genres würdet ihr denn nach dieser Serie suchen? Oder wie seid ihr ursprünglich darauf aufmerksam geworden?

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 107