Bitte lesen und weitersagen. :-)

Inzwischen wisst ihr es wahrscheinlich schon, und wenn nicht, dann möchte ich es hier und jetzt für euch noch einmal wiederholen:

Wenn ihr mir etwas Gutes tun möchtet, dann kauft meine Bücher (egal in welchem Format) möglichst nah am Erscheinungstermin. Noch besser: Bestellt sie vor! Denn damit helft ihr mir, die Vormerker und die Verkaufszahlen zum Erscheinungstermin so hoch wie möglich zu “pushen”. Das ist immens wichtig für mich als Autorin, denn je mehr Bücher gleich in der ersten Woche (oder den ersten beiden) verkauft werden, desto besser ist der Start des jeweiligen Buches insgesamt. Manchmal reicht das dann mit etwas Glück sogar für eine Platzierung auf der Spiegel Bestsellerliste. Denn dafür zählen nun einmal die Verkäufe, die innerhalb einer kurzen Zeit, also in dem Fall einer Woche, insgesamt gezählt werden. Wobei für diese spezielle Bestsellerliste nur die gedruckten Exemplare zählen, die im Buchhandel verkauft werden.

Aber auch, wenn ihr eBooks bevorzugt oder Hörbücher, sind dabei die Verkaufszahlen sehr wichtig. Denn je mehr Exemplare in kurzer Zeit über den Ladentisch gehen, auch über den virtuellen, desto mehr Sichtbarkeit erhält der Titel. Shops wie Thalia, Hugendubel, Amazon, Weltbild usw. merken sich das online und deren Algorithmen platzieren diese Bücher dann immer prominenter. Gleichzeitig steigen die Bücher in den Verkaufsrängen und werden somit auf mehren Wegen immer mehr Menschen gezeigt bzw. vorgeschlagen. Das wiederum steigert die Verkaufszahlen, und so weiter und so fort.

Warum erkläre ich euch das?

Weil ich von diesen Verkaufszahlen existenziell abhängig bin. Ich werde pro verkauftem Exemplar vom Verlag bezahlt. Da ich hauptberuflich schreibe, also davon lebe, müssen entsprechend viele Exemplare gleich welchen Formats verkauft werden, damit ich meine Brötchen bezahlen kann (und alles andere natürlich auch).

Außerdem sind gute oder sogar sehr gute Verkaufszahlen oder gar eine Platzierung auf der Bestsellerliste noch aus einem weiteren Grund enorm wichtig: Verkauft sich ein Buch nicht gut, kann es passieren, dass der Folgeband nicht erscheint. Das passiert zwar selten, aber es kommt immer mal wieder vor, dass eine Reihe oder Trilogie vorzeitig eingestellt wird. Bestimmt habt ihr schon mal davon gehört oder es selbst erlebt. So etwas ist enorm ärgerlich für die Leserinnen und Leser, die sich auf alle Fortsetzungen gefreut haben und jetzt womöglich für immer in der Luft hängen, wenn die ersehnten Bücher nicht erscheinen.
Für die Autorinnen und Autoren ist es aber noch mehr ein Desaster, denn schlechte Verkaufszahlen drücken unseren “Wert” im Verlag.

Sprich: Selbst wenn der nächste Band trotz niedriger Verkaufszahlen noch erscheint, kann es sehr gut sein, dass wir zukünftig weniger Vorschuss erhalten, von dem wir ja wiederum leben (und der mit den Tantiemen pro Buch verrechnet wird). Niedrigere Vorschüsse bedeuten auch eine weniger gute Platzierung im Verlagsprogramm, weniger Werbung, weniger Sichtbarkeit und in aller Regel dann auch wieder niedrigere Verkaufszahlen.

Erkennt ihr das Muster?

Da meine Bücher für euch entstanden sind, seid also Ihr es, die sie erfolgreich machen, bzw. ihr könnt eine große Menge dazu beitragen, indem ihr sie nah am Erscheinungstermin kauft oder sogar vorbestellt. Bei Serien oder Reihen ist das wegen der Folgebände besonders wichtig. Aber auch Einzeltitel profitieren sehr davon.

Selbst wenn ihr bei einer Trilogie erst warten möchtet, bis alle Bände erschienen sind, bevor ihr sie lest – Und das verstehe ich sehr gut, mir geht es nämlich oft genauso! – kauft die einzelnen Bände, wenn irgend möglich, bitte sofort nach Erscheinen und stellt sie euch ins Regal oder speichert sie auf eurem Reader oder in eurer Hörbuch-App ab. Papier und elektronische Daten sind geduldig, Verlage leider eher selten. Sie aber entscheiden am Ende, ob ihnen die Verkaufszahlen gut genug sind, um mich weiterhin angemessen zu bezahlen und meine zukünftigen Bücher entsprechend gut in ihren Programmen zu platzieren.

Mit anderen Worten: Kauft! Bücher! Jetzt! Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch alle Argumente auch noch einmal in meinem Video von März 2021 anhören bzw. anschauen. :-)

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 72