Kennt ihr dieses Lied? “Ich wollt, ich wär ein Huhn, ich hätt’ nicht viel zu tun …”

Ich habe Euch mal ein YouTube-Video herausgesucht, in dem die Comedian Harmonists den Song singen. :-) Wenn ihr Lust habt, hört es euch an und schaut euch dabei das Foto unten an, das ich heute Vormittag von ein paar unserer Hennen geschossen habe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie ich überhaupt darauf komme? Eigentlich nur, weil ich eben den Anblick der sonnenbadenden Hühner so schön fand. Einfach mal die Flügel ausstrecken und das Hier und Jetzt genießen. Keine Sorgen, kein Gedanke an “Das muss jetzt unbedingt gleich noch gemacht werden”.

Nichts tun.

Nichts tun müssen.

Außer leben. Und sonnenbaden.

Ein gutes Motto, um zwischendurch mal der Tretmühle und dem sich immer schneller drehenden Hamsterrad zu entfliehen, meint ihr nicht auch? Deshalb fällt mein Montagstext heute denn auch kurz aus.

Hört euch einfach (noch mal) den Song an und seht euch dabei die Hennen auf dem Foto an.

Vielleicht inspirieren sie auch euch. :-)

Vier Hennen beim Sonnenbaden vor dem Eingang des Hühnerhauses.

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 43