Flammen und Seide goes Ukraine

 

Auf dem Bild seht ihr einen Ausschnitt des Schreibens der Lizenzabteilung von Rowohlt, das mich am vergangenen Samstag erreicht hat. Jetzt dauert es zwar noch anderthalb Jahre, bis die russischsprachige Ausgabe in der Ukraine erscheint, aber hey!

Russisch!

Wie cool ist das denn?

Okay, lesen kann ich davon dann natürlich kein einziges Wort, aber egal. Nach der litauischen Ausgabe von Hundeweihnacht (das Buch ist in Deutschland längst vergriffen) ist dies meine zweite Auslandslizenz überhaupt.

Hoffentlich noch längst nicht die letzte. :-)

 

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 31