Banner Flammen und Seide Neuerscheinung

Mein neuer historischer Roman entführt euch Leserinnen und Leser in das Rheinland des 17. Jahrhunderts.

Er erzählt eine dramatische Liebesgeschichte vor der Kulisse eines verheerenden Krieges, ausgelöst durch die Expansionspolitik des Sonnenkönigs Ludwig des XIV …

… und ist endlich, endlich überall im Buchhandel erhältlich. Und nicht nur als Taschenbuch oder eBook, sondern auch als ungekürztes Hörbuch.

Aber wisst ihr, was noch besser ist? Das Buch hat es bereits vor dem Erscheinungstermin in die zweite Auflage geschafft. (Die Autorin tanzt auf dem Tisch.) Als ich diese Nachricht vergangene Woche erhalten habe, bin ich fast vom Stuhl gekippt. Einen besseren Start kann ein Roman wohl kaum haben, vor allem wenn ich bedenke, wie schwierig das Lektorat gewesen ist. Vielleicht berichte ich irgendwann einmal in einem Blogartikel darüber, wie es ist, mit einer Lektorin zusammenzuarbeiten, mit der man menschlich super auskommt, mit deren Arbeitsstil man aber überhaupt nicht konform geht.

Die Lösung des Problems auf lange Sicht war, für die nächsten Romane eine andere Lektorin zu erbitten. Das hat glücklicherweise problemlos geklappt, sodass ich mich langsam aber sicher von der anstrengenden Zeit erholen kann und mich schon sehr auf den Weg freue, den mein neuestes Buchbaby gehen wird. Ich hoffe natürlich sehr, dass ihr die Geschichte um Madlen, Peter und Lucas genauso lieben werdet wie ich. Sie spielt wieder in Rheinbach, wie auch Der Hexenschöffe, aber diesmal kommen keine Hexen vor, versprochen. Es wird also nicht ganz so grauslig …

Dennoch ist der historische Hintergrund eine wahre Geschichte, nämlich die Belagerung Rheinbachs durch die Holländer im Jahr 1673. Ich hatte hierzu hervorragendes, detailliertes historisches Quellenmaterial vorliegen, sodass ich die Geschehnisse sehr gut rekonstruieren und hoffentlich auch bildhaft und fesselnd beschreiben konnte.

Herausgekommen ist ein Roman, der sich um Liebe, Verrat, Intrigen und Freundschaft dreht und von dem der Rowohlt Verlag schreibt er sei farbenprächtig, bildgewaltig und romantisch.

Zeiten der Gefahr
Rheinbach, 1673. Madlen Thynen weiß, dass Krieg herrscht. Als Tochter eines Tuchhändlers ist es unmöglich, die ausbleibenden Lieferungen zu ignorieren. Doch sie weiß nicht, was Krieg bedeutet. Bis er ihre Heimat erreicht …

Zeiten des Schicksals
Noch bevor die ersten feindlichen Truppen nahen, ist die Stadt Schauplatz des Konflikts zwischen Franzosen und Holländern: Ein Verräter hat sich hier eingenistet. Auf der Suche nach ihm kommt Madlens Jugendliebe zurück nach Rheinbach. Und bittet ausgerechnet ihren Verlobten um Hilfe.

Zeiten der Entscheidung
Madlen sollte sich nicht zerrissen fühlen zwischen diesen beiden Männern. Und doch tut sie es. Wird sie nun selbst zur Verräterin? Und wenn ja, wen verrät sie: ihre Pflicht oder ihr Herz?

Flammen und Seide

Petra Schier
Historischer Roman
Rowohlt-Taschenbuch + eBook
Erscheint am 18. Dezember 2018
459 Seiten
ISBN 978-3499273-55-1
9.99 Euro

NEUERSCHEINUNG

BLICK INS BUCH

HÖRBUCH

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 47