Zum Hauptinhalt springen

Sneak Peek Nr. 5: Scharade mal drei

Vergangenen Freitag gab es keinen Sneak Peek, weil ich ausnahmsweise mal in Kurzurlaub war. In Tirol. Muss auch mal sein.

Dafür bekommt ihr diese Woche einen extra langen Sneak Peek. Und weil ich weiß, dass ihr das Geplänkel zwischen Markus und Janna immer besonders gerne mögt, habe ich euch eine passende Textstelle herausgesucht. Noch immer nicht lektoriert, obwohl ich das Manuskript inzwischen aus dem Lektorat zurück habe. Aber ich konnte mich noch nicht damit befassen, deshalb ist das hier eben noch die nicht durchgesehene und überarbeitete Version. Ich denke, sie wird euch trotzdem…

Sneak Peek Nr. 4: Scharade mal drei

Endlich. Das Warten hat sich gelohnt. Hoffe ich jedenfalls. Heute präsentiere ich euch nämlich meinen Lieblings-Sneak Peek zu Scharade mal drei. Wer die Sneak Peeks verfolgt, weiß, dass ich ihn schon seit einer Weile angekündigt habe. Ich hoffe, ihr möglich ihn genauso wie ich. Falls ihr euch am Ende genötigt seht, laut zu kreischen, tut euch bitte keinen Zwang an. ;-)

Hier ist er, der vierte Sneak Peek:

»Also, Janna, fang an!« Inge zwinkerte ihr zu. »Wie habt ihr euch kennengelernt?«
Da von Markus nur ein ausdrucksloser Blick, gepaart mit einem fast unmerklichen Schulterzucken…

Sneak Peek Nr. 3: Scharade mal drei

Am vergangenen Freitag konnte ich euch leider keinen Sneak Peek liefern, denn ich war mit meinen Schatz Paul unterwegs auf der Jagd nach neuen Büromöbeln. Das Ergebnis werde ich euch in Bildern präsentieren, aber leider wird das noch ein Weilchen dauern. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag … ihr wisst schon.

Damit ihr aber nicht auf dem Trockenen sitzt, gibt es den Sneak Peek heute und wieder ein bisschen länger. Immer noch nicht mein Lieblings-Sneak-Peek, aber dafür ein sehr persönlicher, zumindest was die Beziehung von Markus und Janna angeht.

Aber lest selbst!

Ihr…

Sneak Peek Nr 2: Scharade mal drei

Eigentlich habe ich ja meinen absoluten Lieblings-Sneak-Peek für euch in petto, aber der muss noch ein bisschen warten, denn ich will ja chronologisch im Manuskript vorgehen. Also müsst ihr euch mit dem zufriedengeben, was ich heute für euch herausgesucht habe.

Ach was, das wird euch auch gefallen, denn ihr liebt doch die verbalen Schlagabtausche zwischen Markus Neumann und Janna Berg ebenso wie ich, nicht wahr? ;-)

Wie immer ist der Textausschnitt noch unlektoriert und wer Fehler oder Doppelungen findet, darf sie behalten.

Viel Vergnügen mit dem zweiten Sneak Peek!

Ein leises Klopfen…

Sneak Peek Nr. 1: Scharade mal drei

Meine Lektorin geht in Urlaub. Für drei Wochen. Im September. Genau, in dem Monat, für den der Erscheinungstermin von Scharade mal drei angesetzt ist. Was das für mich bedeutet? Ganz klar: Ich werde nicht in Urlaub gehen. Stattdessen muss ich sehen, dass das Manuskript bis Mitte August fertig ist, damit es noch rechtzeitig lektoriert werden kann.

Hatten wir das Thema nicht schon mal? Autoren brauchen keinen Urlaub. Wird alles völlig überbewertet … Scherz beiseite. Ich weiß natürlich, dass ihr schon eine kleine Ewigkeit darauf wartet, dass es mit der Spionin wider Willen endlich…

Scharade mal drei: (Nicht) der erste Satz

Eigentlich hatte ich vor, euch heute den ersten Satz aus dem Manuskript zum neunten Abenteuer von Geheimagent Markus Neumann und Zivilistin Janna Berg zu präsentieren.

Doch so wichtig der Einstieg in die Geschichte auch sein mag, wesentlich interessanter (für euch) ist eine kurze Textstelle nur einige Sätze weiter, quasi ein Mini-Sneak-Peek.

Deshalb bekommt ihr den jetzt stattdessen zu lesen:

»Wir haben einen neuen Auftrag für Sie. Er unterliegt der Geheimhaltungsstufe eins, deshalb habe ich heute Vormittag im Team-Meeting nichts davon gesagt.«
Markus richtete sich interessiert…

Sneak Peek Nr. 11: Codename E.L.I.A.S. – Kaltgestellt

Über Ostern gab es keinen Sneak Peek und ich hoffe, dass ihr mir das verzeiht. Ich habe mich während der Feiertage weitgehend aus dem Internet zurückgezogen. Man hat schließlich auch noch ein richtiges Leben (und leichtes Urlaubsbedürfnis).

Die Szene, die ich euch heute präsentiere, wird dann auch der letzte Sneak Peek zu Kaltgestellt sein, denn bald schon könnt ihr das Werk im Buchhandel erwerben und vollständig lesen. Wann genau, erfahrt ihr selbstverständlich, sobald es soweit ist.

Hier ist er, der finale Sneak Peek:

»Wir haben jetzt alles, Alster.« Der große Glatzkopf …

Sneak Peek Nr. 10: Codename E.L.I.A.S. – Kaltgestellt

Läuft da eine Verschwörung gegen mich? Oder ist es einfach nur das Leben selbst, das sich derzeit einen Scherz nach dem anderen mit mir erlaubt? Erst ein Auto, das den Flammentod wählt. Dann natürlich der Papierkram mit der Versicherung und die nervige Tatsache, dass ich jetzt dauernd auf anderer Leute Autos angewiesen bin, wenn ich irgendwo hin will. Zuletzt hat sich unser Hund auch noch die Pfote verstaucht. Von den Ereignissen rund um das kürzlich abgestürzte Flugzeug von German Wings gar nicht zu reden. Ich bin völlig durch den Wind.

Aber das Leben geht weiter und der Countdown …

Sneak Peek Nr. 8: Codename E.L.I.A.S. – Kaltgestellt

Schon wieder eine Woche herum und in meinem Blog war es totenstill. Das liegt einerseits daran, dass ich an zwei Manuskripten arbeite und andererseits auch noch Vorbereitungen für die Bekanntgabe der Shortlist des DeLiA-Literaturpreises zu treffen habe. Ihr wisst ja vielleicht, dass ich die Vorsitzende der Jury bin. Außerdem hat mich diese Woche ein nervenaufreibendes Ereignis viel Zeit gekostet: Vorgestern ist auf dem Heimweg vom Einkaufen mein Auto in Brand geraten. Kabelbrand im Motorraum. Totalschaden. Unter solchen Voraussetzungen hatte ich weder Zeit noch Lust zum Bloggen.…

Sneak Peek Nr. 7: Codename E.L.I.A.S. – Kaltgestellt

Ist etwa schon wieder eine Woche vergangen? Tatsächlich, und ich bin diesmal gar nicht zum Bloggen gekommen. Aber einen weiteren Sneak Peek will ich euch diesmal nicht wieder vorenthalten. Diesmal kommt er endlich aus dem lektorierten Manuskript. :-) Ihr bekommt hier einen kleinen Einblick, was Michael zukünftig tun wird, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Das ist ja schließlich nicht so einfach, wenn man offiziell nicht mehr existiert.

Tylor hob betrübt die Schultern. »Ich weiß nur, dass wir mittlerweile Angst haben, unsere Kinder allein zur Schule gehen zu lassen. Ob…