Mein Lektoratstermin rückt mit Riesenschritten näher, und ihr wartet bereits wieder auf den neuen Sneak Peek. Deshalb will ich euch auch gar nicht lange aufhalten.

Hier ist er:

»Was sollte das denn so plötzlich?«, protestierte sie verärgert. »Weshalb sind wir jetzt auf einmal derart von der Party geflüchtet? Das war sehr unhöflich.«

»Ich melde mich bei Ihnen?« Markus ließ den Motor an und setzte rückwärts aus der Parklücke.

»Na und? Er hat mich um meine Telefonnummer gebeten.« Als Markus Gas gab, umfasste Janna rasch den Türgriff. »Was ist so schlimm daran? Bis morgen hat er doch sowieso vergessen, wer ich bin.«

»So sah das aber nicht gerade aus.«

»Ach ja? Wonach sah es denn aus?« Aufgebracht blickte Janna ihn von der Seite an.

Markus konzentrierte sich auf die Straße und bemühte sich, seinen Ärger unter Kontrolle zu bringen. »Hör zu, Janna. Normalerweise wäre es mir piepegal, mit wem du flirtest. Aber Brenkow ist niemand, mit dem du dich abgeben solltest.«

»Und warum nicht? Ich fand ihn sehr nett.« Nun verschränkte sie die Arme vor dem Bauch.

»Er ist ein Verdächtiger.«

»Was?« Ruckartig richtete sie sich im Sitz auf. »Seit wann das denn?«

»Seit eben. Ich kann nicht darüber sprechen – geheim, du weißt schon.«

»Na wunderbar.« Mit einem frustrierten Laut ließ sie sich zurück in den Sitz sinken. »Da trifft man mal einen netten, gut aussehenden Mann, und dann ist er ein Verdächtiger. Und du darfst nicht darüber reden.«

»So ist es. Abgesehen davon … gut aussehend? So toll ist er nun auch wieder nicht.«

»Finde ich aber schon.«

»Er färbt sich die Haare, garantiert.«

»Spinnst du?« Empört starrte Janna ihn an.

»Nein, wenn man genau hinsieht, erkennt man genau …«

»Nein, ich meinte: Spinnst du, dass du ihn mir noch weiter madigmachen willst? Als würde es nicht schon reichen, dass er anscheinend in irgendetwas Illegales verwickelt ist?«

»Ich will ihn dir nicht madigmachen, sondern lege lediglich die Fakten dar.«

»Ja, klar. Und klingst dabei wie ein eifersüchtiger Teenager.« Sie schoss einen weiteren wütenden Blick auf ihn ab.

Verblüfft sah er sie für einen Moment an. »Ich klinge wie ein was?«

»Du hast mich schon verstanden. Er färbt sich die Haare, garantiert«, äffte sie ihn nach. »Hast du sie noch alle?«

*************************************

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Sneak Peek Nr. 6: Sport und Mord gesellt sich gern
Insider-Geflüster: Kurz vor dem Staffelhalbfinale ein kurzer Blick in die Glaskugel
Alle Sneak Peeks auf einen Blick

*************************************

Wer Sport treibt, lebt gefährlich

Drei international bekannte deutsche Sportler werden im Abstand von wenigen Monaten ermordet. Gleichzeitig tauchen immer wieder Computerchips für satellitengesteuerte Waffensysteme auf dem Schwarzmarkt auf. Das Institut stellt eine Verbindung her, als in einer TV-Aufzeichnung eines der Opfer in Gesellschaft eines Waffenhändlers entdeckt wird.

Markus Neumann wird auf den Fall angesetzt. Auf einer Sportgala soll er Kontakt zu einem Informanten aufnehmen. Zur Tarnung bittet er Janna, ihn zu begleiten, und prompt wird sie erneut in die Ermittlungen verstrickt. Einer der Hauptverdächtigen, der Gastgeber der Gala, findet nämlich ausgerechnet an ihr Gefallen und bittet sie, mit ihm auszugehen.

Das Institut versucht, über diesen Kontakt den Waffenhändlerring zu infiltrieren. Doch kann Markus die Hintergründe noch rechtzeitig aufklären, oder wird der Spruch Sport ist Mord für Janna bittere Wahrheit?

Sport und Mord gesellt sich gernSport und Mord gesellt sich gern
Fall 6 für Markus Neumann und Janna Berg
Mila Roth
Taschenbuch, 172 Seiten
ISBN (folgt)
5,95 Euro

eBook (Kindle, EPUB)
ISBN EPUB (folgt)
1.99 Euro

Erscheint im April 2014!



Teile diesen Artikel in deinen sozialen Netzwerken:

Besuche heute: 1