Hier kommt kurz und schmerzlos der dritte Sneak Peek aus Operation Maulwurf:

Entschlossen stieg er aus dem Wagen, reckte seine hochgewachsene Gestalt von 192 cm und ging auf die Gutsanlage zu. Der nahezu quadratische Hof war an drei Seiten von hohen Büschen und Hecken umgeben. Zur Straßenfront hin stand noch die alte Bruchsteinmauer, die das Gehöft wohl vor Jahrhunderten vollständig umgeben hatte. Das schmiedeeiserne Tor stand weit offen; Markus bezweifelte, dass es jemals geschlossen wurde. Vermutlich diente es nur noch der Zierde. Links und rechts der Hofeinfahrt brannten Energiesparlampen in zwei altertümlich anmutenden Laternen.

Rasch ging er weiter und bog in den Feldweg ab, auf dem er früher schon mehrfach geparkt hatte. Es gab dort eine Lücke in der Hecke, durch die er ungesehen das Grundstück betreten konnte. Allerdings hatte er bereits bemerkt, dass in dem kleinen ehemaligen Gesindehaus, das Janna bewohnte, kein Licht brannte. Lediglich ein Raum im Erdgeschoss des großen Gutshauses war erleuchtet. Da er Jannas dunkelblauen Golf bereits im Hof gesichtet hatte, musste sie wohl zu Hause sein. Vermutlich hielt sie sich mit den Kindern bei ihren Eltern auf. In diesem Fall würde er nur kurz einen Blick durchs Fenster werfen, um sich zu versichern, dass alles in Ordnung war, und sich wieder verdünnisieren.

Vorsichtig näherte er sich dem erleuchteten Fenster und stellte sich in den Schatten einer übermannshohen Stockrosenstaude. Von dort aus konnte er unauffällig bis an das Küchenfenster heranschleichen, das sich gleich neben der Seitentür befand.

Als er erkannte, was im Inneren des Hauses vor sich ging, erstarrte er.

Operation Maulwurf 1 finalOperation Maulwurf
Fall 4 für Markus Neumann und Janna Berg
Mila Roth
E-Book (Kindle, EPUB)
2.99 Euro
Taschenbuch, 172 Seiten
6.99 Euro




Erscheint voraussichtlich Mitte Mai 2013.

Besuche heute: 1