Dieser Beitrag enthält Fremdwerbung wegen Namens-/Markennennung

Vergangene Woche hatte ich ja darüber geklagt, wie wenig ich momentan den Advent bzw. die Vorweihnachtszeit “spüre”, dass ich noch gar nicht in Stimmung bin. Und nur kurz darauf geschah etwas, das die Situation für mich völlig – zum Positiven – verändert hat. Was genau, das werde ich euch noch in einem separaten Blogartikel schreiben. Wichtig ist an dieser Stelle nur, dass ich durchatmen kann, was dringend nötig war.

Und nun hält langsam aber sicher auch bei mir die Weihnachtsstimmung Einzug. Zum Beispiel in Form des “Ahrtaler Weihnachtsmarkts für Zuhause”. Den habe ich mir nämlich kürzlich im Ahrtal Store bestellt, weil ich damit natürlich auch wieder die Ahrtal-Touristik und deren Betriebe beim Wiederaufbau unterstütze.

Außerdem mag ich Glühwein sehr gerne, und hier ist eine Flasche Ahr-Winzer-Glühwein mit enthalten. Dazu leckere Gewürzspekulatius, eine Weihnachtskarte, eine Nikolausmütze (wollte ich schon immer mal haben, *lach*), eine Tasse “SolidAhrität”, ein “You Ahr not alone”-Kühlschrankmagnet und je ein Button “SolidAhrität” und “Ahrtal” sowie ein SolidAhrität-Aufkleber.

Übrigens könnt ihr euch dieses Set (oder ganz viele andere schöne Dinge) natürlich ebenfalls im Ahrtal Store bestellen. Vielleicht ist das ja eine Idee für jemanden, den ihr beschenken möchtet, für die oder den ihr aber noch nichts Passendes gefunden habt. T-Shirts und Pullis gibt’s dort auch …

Was aber auch sehr zur weihnachtlichen Stimmung beiträgt, sind die Päckchen, die mich im Rahmen der Weihnachtsplätzchen-Wichtelaktion 2021 bereits erreicht haben. So liebevoll zusammengestellt, natürlich ganz viele selbstgebackene Plätzchen, aber auch andere zauberhafte Dinge. Ich freue mich so sehr über jede einzelne Aufmerksamkeit. Falls ihr noch mitmachen möchtet, klickt einfach auf den Aktionslink weiter oben und schnappt euch das Teilnahmeformular. :-)

Es geht mir also bereits bedeutend besser als noch vor einer Woche. Noch besser sogar, weil ich mein Lichterhaven-Manuskript dann auch noch endlich ins Lektorat abgeben konnte. Alles in allem ist das also heute ein sehr positiver, freudiger Blogbeitrag, der zeigt, dass auch ich mal einen Durchhänger habe, aber nicht zuletzt mit euerer Hilfe (und dank eines wirklich wunderbar verständnisvollen Verlagsteams) konnte ich die Talsohle dann doch recht schnell wieder hinter mir lassen.

Trotzdem dürft ihr mir natürlich auch weiterhin gerne Ideen für eine zauberhafte Adventsstimmung zukommen lassen. Schreibt sie mir einfach in die Kommentare!

Teilen mit

Besuche heute: 1 / Besuche insgesamt: 49