Cover Das Gold des Lombarden

Das Gold des Lombarden

Petra Schier

Historischer Roman
Rowohlt-Taschenbuch & eBook
Erschienen am 20. Oktober 2017

448 Seiten
ISBN 978-3-499-27088-8
9.99 Euro

Blick ins Buch       Leseprobe       Rezensionen

Der Start einer neuen Reihe:
Mit dem Roman um die Lombardenwitwe Aleydis de Bruinker betritt die Autorin vertrauten Boden: Köln

Die Macht des Geldes

Köln, 1423. Aleydis de Bruinker ist noch nicht lange mit dem lombardischen Geldverleiher Nicolai Golatti verheiratet, als dieser unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt. Man findet ihn erhängt – hat er sich das Leben genommen? Aleydis will das nicht glauben. Und tatsächlich: Sie entdeckt Male, die auf einen Mord hinweisen.
Potentielle Täter gibt es genug, Golatti hatte viele Feinde. Die junge Witwe stellt Nachforschungen an. Zu Hilfe kommt ihr dabei ausgerechnet Gewaltrichter Vinzenz van Cleve, dessen Vater der größte Konkurrent Golattis war. Wider Willen beginnt sie van Cleve zu vertrauen, der der Wahrheit verpflichtet scheint und doch ein düsteres Geheimnis hegt. Schon bald schwebt Aleydis in großer Gefahr, und es sieht aus, als sei ihr einziger Verbündeter in den Mord verstrickt …

Buchklappentext, Quelle: www.rowohlt.de

 

Oder in eurer Lieblingsbuchhandlung vor Ort kaufen oder bestellen!

Meine Lieblingsbuchhandlung:
Buchhandlung Kayser in Rheinbach

 

Für jedes im Shop der Autorenwelt  verkaufte Exemplar erhalte ich als Autorin zusätzlich zu meinen Verlagstantiemen 7% vom  Ladenpreis durch die Autorenwelt gutgeschrieben. Für eine bessere und faire Bezahlung von uns Autoren!
Im Shop der Autorenwelt könnt ihr ganz einfach portofrei bestellen und per Vorkasse, PayPal und Kreditkarte bezahlen. Mehr Infos

Leserstimmen

"Ich liebe die historischen Romane von Petra Schier sehr und kann es immer kaum erwarten, bis der nächste erscheint. Ihre Bücher beleuchten sehr unterhaltsam und lehrreich die Geschichte Kölns." (Tanja Hasirasi auf nichtohnebuch.blogspot.de)

"Eine herrliche Geschichte und eine wunderbare neue Protagonistin haben mich von Anfang an überzeugt. Schon die Adelina-Reihe habe ich verschlungen und nun kann ich an den neuen Erlebnissen von Aleydis erfreuen. [...] Aleydis und Vinzenz sind ein tolles Team, bei dem die Funken sprühen. Mich hat das Buch richtig begeistert und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!" (Merlins Bücherkiste)

"Mich beeindruckten die echt wirkenden Figuren mit ihnen wirklich tollen Dialogen. So wirkte die Story dann nicht wie ein Buch sondern mein Kopfkino begann zu rattern, so sehr, dass ich kaum ansprechbar war. [...] Wäre ich nicht schon Fan von Petra Schiers historischen Romanen, spätestens mit diesem wäre es um mich geschehen.
Nicht vielen Autoren gelingt es, die Leser so zu fesseln und das immer wieder mit jedem neuen Buch aufs Neue. Doch Petra Schier weiß ganz genau was ihre Leser wollen." (Mundo Libris)

Inspiration

Musik, die ich beim Schreiben des Romans häufig gehört habe.