Schon wieder beim Zahnarzt. Oder: Was man kurz vor der Frankfurter Buchmesse so gar nicht brauchen kann

Schon wieder beim Zahnarzt. Oder: Was man kurz vor der Frankfurter Buchmesse so gar nicht brauchen kann

Unverhofft kommt oft. Nachdem ich ja erst kürzlich eine Zahnextraktion über mich ergehen lassen musste, weshalb mir ab November dann weitere Termine bevorstehen, um die entstandene Lücke wieder hübsch zu schließen, fing gestern ganz aus heiterem Himmel ein anderer Zahn an, beim Kauen zu schmerzen. Puh, was war ich wütend! Morgen Nachmittag geht es für mich los nach Frankfurt zur Buchmesse – oder vielmehr erst einmal nach Wiesbaden-Nordenstadt ins Hotel. Da kann ich keine Zahnschmerzen brauchen! Leider war das dem Zahn herzlich egal. Nachts meckerte er noch herum, heute früh immer noch. Also musste ich wohl oder übel bei meinem ...
Weiterlesen …
Der Hahn ist tot

Der Hahn ist tot

Nein, heute geht es nicht um den Krimi von Ingrid Noll, sondern um unseren wunderschönen Hahn Ivan. Unten auf dem Foto könnt ihr ihn inmitten eines Teils seines Hühnergefolges sehen. Leider ist er am vergangenen Wochenende von uns gegangen. Er kränkelte schon eine ganze Weile, wohl ausgelöst von einer heftigen Mauser, gepaart mit einer Erkältung. Trotz Vitamingaben und allem, was man halt bei einem kranken Hahn tun kann (allzu viel ist es leider nicht), hat er es leider nicht geschafft, sich noch einmal zu erholen. Damit geht die “Ära” eines wirklich genialen Hahns in unserem Hühnerstall und -garten zu Ende ...
Weiterlesen …
Goodbye, Herr Edmeier

Goodbye, Herr Edmeier

Ist das heute nicht ein postkartenkitschig-knallig-schönes Montagsfoto? Als ich es geschossen habe, war mir gar nicht klar, wie beinahe grellbunt es werden würde. Oktobergolden könnte man es auch nennen. Herrlich, nicht wahr? Dabei ist mir heute gar nicht so recht nach schönem Sonnenwetter und guter Laune zumute. Ich habe nämlich eine traurige Nachricht erhalten, die mich in mehrfacher Hinsicht betrübt, nachdenklich und betroffen macht. Über die WhatsApp-Gruppe meiner alten Realschulklasse (ja, wir sind fast alle noch immer miteinander in Kontakt) habe ich heute erfahren, dass vor drei Tagen unser wunderbarer Klassenlehrer Herr Edmeier ganz plötzlich und unerwartet an einem Herzinfarkt ...
Weiterlesen …
Knäuel im Kopf

Knäuel im Kopf

Kennt ihr das auch, wenn sich eure Gedanken in eurem Kopf ansammeln, immer mehr zu werden scheinen und sich dann total miteinander verwirren und verknoten, bis ihr gar nicht mehr wisst, was ihr (zuerst) denken sollt? Oder an was? Mir geht es manchmal so, vor allem natürlich in besonders stressigen Zeiten. Heute zum Beispiel saß ich ziemlich lange vor dem PC und habe überlegt, was ich überhaupt heute zu den Montagsfotos schreiben soll. Mir fällt nichts ein! Dabei ist mein Kopf voll von Gedanken. Sie drehen sich um mein aktuelles Manuskript, in dem ich ärgerlich hinterherhinke, um das nächste und ...
Weiterlesen …
Familienzuwachs. Oder: Mal wieder Tante

Familienzuwachs. Oder: Mal wieder Tante

Ganz kürzlich hat uns eine sehr schöne Nachricht erreicht, auf die wir bereits mit Spannung gewartet haben. Mein Schwager und seine Frau sind zum zweiten mal Eltern geworden. Damit hat der kleine Benjamin nun ein Brüderchen namens David. Zu diesem Anlass habe ich euch unten dann auch das entsprechende Foto eingestellt, aber natürlich ohne Geburtsdatum. Damit ist mein Mann nun zweifacher Onkel und ich bin, wenn in dem Fall auch angeheiratet, zum … Moment mal … ich muss nachzählen. Also insgesamt bin ich nun zum zwölften Mal Tante geworden. Ja, ja, meine Familie ist fruchtbar. Und so richtig kunterbunt, denn ...
Weiterlesen …
Es "herbstelt" bereits

Es “herbstelt” bereits

Wenn man genau hinsieht, erkennt man es bereits auf dem oberen Foto, auf dem zweiten weiter unten aber noch sehr viel genauer: Es herbstelt. Ganz, ganz allmählich verfärben sich die Blätter, beinahe unmerklich zu Anfang. Manche fallen auch bereits zu Boden. Das Foto unten hat eine ganz besondere frühherbstliche Stimmung, finde ich. So kenne ich die Eifel, unsere Natur, im (frühen) Herbst. Habt ihr auch schon bemerkt, dass je nach Monat das Sonnenlicht sich verändert? Klar, die Erde dreht sich um die Sonne und verändert damit den Einfallwinkel des Lichts. Aber mal abseits von dieser eher “technischen” Erkenntnis gibt es ...
Weiterlesen …
Im Verborgenen finden sich Geschichten

Im Verborgenen finden sich Geschichten

Das zweite Montagsfoto habe diesmal nicht ich geschossen, sondern mein Mann Paul gestern auf seinem Hundesonntagsspaziergang. Er hat ein wunderbares Auge für Motive, deshalb habe ich ihn gebeten, mir dieses Foto für meinen heute recht kurzen Beitrag zur Verfügung zu stellen. Scrollt einfach mal runter zu dem Foto und seht es euch an. Nicht nur einen Moment, sondern mindestens eine Minute lang. Vielleicht sogar zwei. Oder drei. So lange ihr möchtet. Was geht euch dabei durch den Kopf? Woran denkt ihr bei diesem Anblick spontan? Wohin wandern nach einer Weile eure Gedanken? Erzählt mir doch einfach mal davon! Vielleicht kommen ...
Weiterlesen …
Ein toter Baum. Wirklich?

Ein toter Baum. Wirklich?

Vor ein paar Tagen, als das Wetter noch ein bisschen besser war, ging ist über unser Grundstück und plötzlich stach mir ein Baum auf der anderen Seite des Zaunes ins Auge. Ein Baum inmitten von Bäumen, um genau zu sein. Scrollt nur ruhig gleich mal nach unten zum zweiten Montagsfoto für heute, und seht ihn euch selbst an. Ja, genau, ich meine den kahlen Baum. Den toten Baum. Den, der wie ein Mahnmal zwischen dem satten Grün der übrigen Bäume und Büsche aufragt. Er war mir bis dahin ehrlich gesagt noch gar nicht aufgefallen. Ich hatte ihn seit dem frühen ...
Weiterlesen …
Manchmal gibt es irgendwie nichts zu sagen ... und dann doch

Manchmal gibt es irgendwie nichts zu sagen … und dann doch

Die Montagsfotos wurden heute beinahe wegen akuter Übermüdung auf Dienstag verschoben. Aber nur beinahe. Ich bin so spät dran, dass die meisten von euch dies hier wohl, wenn ihr meinen Blog abonniert haben solltet, trotzdem erst am Dienstag lesen werden. Das liegt einfach daran, dass ich heute so viel getan habe: Gearbeitet natürlich, am frühen Nachmittag zum Friseur, vorher noch einen Blitzabstecher ins Corona-Schnelltestzelt am Ahrweiler Bahnhof, weil ja die Inzidenz jetzt wieder so hoch ist, dass man ohne Test nicht die Haare geschnitten kriegt. An dieser Stelle übrigens einen lieben Gruß an die beiden Mitarbeiter:innen im Testzeilt, die unglaublich ...
Weiterlesen …
Unser Kirchencafé ist wieder da

Unser Kirchencafé ist wieder da

Nach anderthalb Jahren Pause (coronabedingt) fand gestern bei uns in der Gemeinde erstmals wieder unser Kirchencafé statt. Dabei handelt es sich nicht etwa nur um eine Zusammenkunft mit Kaffee und Kuchen, sondern unser Kirchencafé ist viel mehr. Ein Team, das sich nicht nur, aber auch aus den Mitgliedern unseres Pfarrgemeinderats zusammensetzt, veranstaltet normalerweise an jedem dritten Samstag im Monat eine Andacht, ein Morgenlob oder einen Wortgottesdienst … mit anschließendem Kaffee und Kuchen. Eingeladen sind nicht nur Katholiken, sondern alle, die sich der Gemeinde und/oder dem Kirchencafé verbunden fühlen. Das letzte Kirchencafé fand am 15. März 2020 statt, am 15. August ...
Weiterlesen …

Teilen mit